13.02.2020 10:06 |

Hollywood-Make-over

Herzogin Meghan zwingt Prinz Harry zum Abspecken

Nach dem „Megxit“ gibt‘s für Prinz Harry nun ein Hollywood-Makeover! Herzogin Meghan soll ihren Ehemann nämlich aufgefordert haben, rechtzeitig zum Umzug nach Los Angeles in Form zu kommen. Und so ist für den 35-Jährigen nun Abspecken und Kleiderschrank ausmisten angesagt.

Herzogin Meghan stellt nach dem „Megxit“ offensichtlich alle Weichen in Richtung Hollywood. Wie „RadarOnline“ berichtet, sei die Ex-Schauspielerin drauf und dran, ihre alte Freundschaften aufzuwärmen und neue Verbindungen zu knüpfen, um den Wiedereinstieg ins Filmgeschäft zu schaffen.

Ein Treffen mit einem A-Promi sei daher schon längst geplant. „Jennifer Aniston wird im Juni oder Juli in Kanada sein, um einen Film zu drehen. Und es wird auch viele Möglichkeiten geben, gemeinsam Zeit zu verbringen, wenn Meghan und Harry erst mal in Los Angeles sind“, so der Insider gegenüber der Promi-Plattform.

„Sie freuen sich schon darauf, bald zusammenzukommen“, erklärte der Insider weiter. Wohl vor allem bei Prinz Harry, der viele Jahre lang völlig vernarrt in JenAn gewesen sein soll, nachdem er das Nackt-Cover einer Zeitschrift gesehen hatte, auf dem die Beauty nur mit Krawatte posierte.

Zitat Icon

Er hat zuletzt ein paar Kilos zugenommen, was man vor allem im Gesicht sieht, und Meg hat ihm befohlen, diese loszuwerden.

Ein Insider

Doch bevor die Sussexes ihre Koffer packen, um nach Hollywood zu ziehen, bedarf es wohl noch einiger Vorbereitung. Vor allem bei Prinz Harry, wie der Insider weiß. Der sei nämlich von seiner Gattin angehalten worden, etwas mehr in Form zu kommen. „Er hat zuletzt ein paar Kilos zugenommen, was man vor allem im Gesicht sieht, und Meg hat ihm befohlen, diese loszuwerden. Das heißt für ihn, er muss wieder ins Fitnessstudio gehen, auf Kohlenhydrate verzichten und mindestens jeden zweiten Tag mit einem Personal Trainer zusammenarbeiten.“

Umzug nach Los Angeles geplant
Dass die Sussexes, nachdem sie dem britischen Königshaus den Rücken gekehrt und alle royalen Pflichten abgegeben haben, zumindest für eine Zeit zurück in Meghans alte Heimat Los Angeles ziehen werden, gilt indes laut Medienberichten als fix. Noch unklar ist jedoch, wann dies passieren wird. Momentan sollen die beiden noch auf die Suche nach einem passenden Haus sein. Die Ansprüche seien dabei groß: „Meghan möchte Meetings in diesem Haus abhalten, aber auch Freunde einladen und sich mit diesen amüsieren.“

Zitat Icon

Sie will, dass sie richtig schick ausschauen, wenn sie zum Abendessen mit George und Amal auftauchen. Daher muss Harry auch an seinem Stil arbeiten.

Ein Insider

Bei alledem sei der ehemaligen Schauspielerin wichtig, dass sie und Harry einen guten Eindruck bei ihren prominenten Freunden hinterlassen. „Sie will, dass sie richtig schick ausschauen, wenn sie zum Abendessen mit George und Amal auftauchen. Daher muss Harry auch an seinem Stil arbeiten und seine Garderobe weniger langweilig machen“, so die Quelle. „Meghan organisiert alles und Harry macht, was sie will.“

„Megxit“ schockte Großbritannien
Prinz Harry und seine Frau Meghan hatten zu Jahresbeginn überraschend - und offenbar ohne vorher Königin Elizabeth II. zu konsultieren - verkündet, sich weitgehend von ihren royalen Verpflichtungen zurückziehen und finanziell auf eigenen Füßen stehen zu wollen. Daraufhin begannen fieberhafte Beratungen im Königshaus, an deren Ende der Buckingham-Palast mitteilte, dass die Sussexes nicht mehr den Titel „Königliche Hoheit“ tragen und keine öffentlichen Gelder mehr erhalten werden.

Das Paar lebt seit seinem Teil-Rückzug gemeinsam mit Sohn Archie hauptsächlich in einer Luxusvilla an der kanadischen Westküste. Unklar ist nach wie vor, wer für die Sicherheitskosten des Königspaares in Kanada aufkommt. Offizielle Bekanntgaben dazu gab es bisher nicht.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.