06.08.2004 17:13 |

Angst!

Fan verfolgt Scharapowa auf den Platz

Da wurden schreckliche Erinnerungen wach - an das Messerattentat auf Monica Seles. Damals, am 30. April 1993, im Match gegen Steffi Graf, stürzte ein Arbeitsloser auf die damals 19-Jährige zu und rammte ihr ein Messer in den Rücken. Jetzt gab es Momente der Angst für die Russin Maria Scharapowa.
Nach ihrem Match gegen Vera Zvonareva beim RogersCup in Montreal (Maria verlor 6:4, 4:6, 4:6) stürmt wiederein junger Mann auf den Platz, auch er hat einen spitzen Gegenstandin der Hand. Doch diesmal passen die Sicherheitskräfte besserauf. Bevor der Mann den 17-jährigen Tennis-Star erreicht,wird er überwältigt.
 
Doch es zeigte sich bald, dass keine Gefahr bestand,höchstens für das Gefühlsleben des Überwältigten:ein 18-jähriger Russe der sich nichts sehnlicher wünschte,als sein Idol zum Essen auszuführen. Und die Gegnerin gleichdazu. Er hatte eine Einladung in ein russisches Lokals in Montrealbei sich, auf russisch, der "spitze Gegenstand" war ein harmloserGegenstand. Und der Russe also liebestoll statt gefährlich.
 
Der süßen Tennis-Spielerin kam er nichtnahe, der Mann wurde "sanft" aus dem Stadion geleitet, nichtsweiter. Sicherheits-Chef Jim Anderson bezeichnete den Extrem-Datergegenüber "Sports Illustrated" als dummen Jungen, der keinenSchaden anrichten wollte. Nur falls er zurückkommen sollte,würde er angezeigt werden, so Anderson.
 
Von dem Attentat auf Monica Seles hatte der jungeRusse nie gehört.
Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten