Haussegen hängt schief

Barca-Star platzt Kragen: „Mit Scheiße beworfen!“

Den FC Barcelona beschäftigt derzeit der Zwist zwischen Sportdirektor Eric Abidal und der Mannschaft. Nachdem Lionel Messi seinen ehemaligen Mitspieler diese Woche öffentlich hinterfragt hatte, äußerte sich Jordi Alba nach dem Cup-Aus (oben im Video) in Bilbao ähnlich.

„Abidal war Spieler, er sollte wissen, wie es in der Kabine zugeht und wie Spieler fühlen“, sagte der Linksverteidiger. „Dieser Klub wird von außerhalb genug mit Scheiße beworfen, deshalb sollten wir uns nicht selbst mit Scheiße bewerfen“, meinte Alba unverblümt.

Nebenmann Gerard Pique forderte Besonnenheit ein: „Es hilft nichts, uns ins eigene Fleisch zu schneiden“, monierte der 33-Jährige.

Kritik an Einstellung
Sportdirektor Abidal warf zuletzt den Spielern vor, auch Anteil an der Entlassung von Ernesto Valverde zu haben. Zudem stellte er die Einstellung mancher Kicker in Frage. „Viele waren nicht zufrieden und haben nicht viel gearbeitet und es gab auch ein internes Kommunikationsproblem“, sagte er in einem Interview mit „Sport“ nach der Entlassung Valverdes. Die Spieler gaben nun ihre deutliche Antwort …

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten