03.02.2020 16:15 |

Mord oder Totschlag?

Video: Mit Axt auf Freund der Mutter eingeschlagen

Eine brutale Bluttat in Polzela (Slowenien), etwa 70 Kilometer vor der Grenze zu Österreich, gibt der örtlichen Polizei Rätsel auf. Wie berichtet, hatte der mutmaßliche Täter bei einer Autopanne in Bleiburg den verblüfften Polizeibeamten gestanden, den Freund seiner Mutter mit einer Axt erschlagen zu haben.

Der blutige Vorfall ereignete sich am Samstag: Nachdem sie einen Baum im Garten gefällt hatten, stärkten sich der Verdächtige (43), seine Mutter und deren Freund (69) beim Mittagessen. Danach arbeiteten die beiden Männer weiter. Es kam zum Streit, wobei der Jüngere seinen Widersacher mit einer Axt erschlug. Der Verdächtige fuhr in seinem Auto davon. Wegen einer Panne war bei Bleiburg allerdings Endstation.

Trotz dieses lückenlosen Zeitplans steht die slowenische Polizei vor vielen Fragen: Worum ging es bei dem Streit? Hatte der Verdächtige die Tat geplant oder aus dem Affekt heraus gehandelt?

Ermittler Aneš Slapek: „Die psychische Lage des Mannes ist sehr instabil, wir konnten ihn noch nicht ausreichend befragen. Was wir wissen, ist, dass er nach der Tat sehr verwirrt war - deshalb dürfte er den Kollegen in Kärnten wohl die Tat gestanden haben.“

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.