Deutsche Bundesliga

Leipzig wendet K.o. ab, ist aber NICHT mehr Leader

Es ist passiert: RB Leipzig hat die Tabellenführung in Deutschlands Fußball-Bundesliga an Bayern München abgegeben! Die Sachsen teilten beim 2:2 (0:2) zu Hause gegen Borussia Mönchengladbach die Punkte. Bayern München (3:1 in Mainz) und Borussia Dortmund (5:0 gegen Union Berlin) hatten vorgelegt. Das Spitzenquartett nach der 20. Runde: Bayern (42 Punkte), Leipzig (41), Dortmund, Mönchengladbach (je 39).

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Leipzig gelang ein Comeback, auf das in der ersten Hälfte wenig hingedeutet hatte. Denn Gladbach mit ÖFB-Teamverteidiger Stefan Lainer hatte den Gegner erfolgreich mit dessen eigenen Stärken konfrontiert und die nicht immer sattelfeste RB-Abwehr mit frühem Pressing unter Druck gesetzt. Die Folge daraus waren etliche Großchancen und eine 2:0-Führung durch Alassane Plea (24.) und Jonas Hofmann (35.) vor der Pause.

Leipzig-Coach Julian Nagelsmann reagierte mit einem Doppelwechsel: Emil Forsberg und Nordi Mukiele blieben für Patrik Schick und Yussuf Poulsen in der Kabine. Das Anschlusstor fiel auf Einladung der Gladbach-Defensive: Yann Sommer wurde bei der Fangübung einer Flanke vom Mitspieler behindert, Schick schob ein (50.). Dann sah Plea wegen einer abfälligen Geste gegenüber dem Schiedsrichter Gelb-Rot. Die Schlussphase geriet hitzig. Leipzig drängte, Dani Olmo testete die Stange, Marcel Sabitzer feuerte aus allen Lagen und in der 89. Minute traf Christopher Nkunku zum 2:2.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. Mai 2022
Wetter Symbol