30.01.2020 15:00 |

Streit ums Kopftuch

VdB: „Wichtiger, was im Kopf ist, als am Kopf“

Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat sich am Donnerstag indirekt zur Diskussion um das Kopftuchverbot geäußert. „Ist es nicht wichtiger, was man im Kopf hat, als was man auf dem Kopf hat?“, habe ihn einmal eine Kopftuch tragende Professorin der renommierten Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich gefragt, erzählte Van der Bellen.

„Eine politisch höchst brisante und wichtige Bemerkung“, so der Nachsatz von Van der Bellen, der diese Erinnerung an einen Besuch an der ETH („eine der berühmtesten und besten Universitäten der Welt“) im Rahmen eines Pressegesprächs mit der Schweizer Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga am Donnerstag in der Wiener Hofburg schilderte.

Kopftuchverbot im Parlament beschlossen
Der Nationalrat hat Mitte Mai des Vorjahres ein umstrittenes Kopftuchverbot für Volksschulkinder beschlossen. Für die Neuregelung stimmten wie erwartet ÖVP und FPÖ sowie zwei JETZT-Mandatare - Parteigründer Peter Pilz und die ehemalige SPÖ-Politikerin Daniela Holzinger-Vogtenhuber.

Da so kein Verfassungsgesetz zustande kam, sind Beschwerden gegen das Verbot vor dem Verfassungsgerichtshof sehr wahrscheinlich, wie auch die Volkspartei eingestehen musste.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.