08.01.2020 07:00 |

Das sagen Experten

So halten es die Steirer mit den guten Vorsätzen

Das Hüftgold von den vielen Weihnachtsfeiern kurzfristig abschütteln. Den Glimmstängel langfristig ausdämpfen. Endlich sportlich werden - die Vorsätze zu Neujahr sind ambitioniert. Aber halten sie auch?

Viele Steirer haben es wohl schon aufgegeben, viele halten ambitioniert dran fest und nehmen das neue Jahr zum Anlass, vieles besser, gesünder, konsequenter, gescheiter zu machen. Und gehen voll motiviert in den Jänner. Das schlägt sich auch nieder, wie uns steirische Fachleute zu den jeweiligen Problemzonen bestätigen. Wie lange der Feuereifer anhält - das wissen sie auch.

Unrealistische Ziele
Dominik Gartner zum Beispiel, fröhlicher Personal Trainer aus Markt Hartmannsdorf, sagt: „Im Jänner gibt es immer einen Ansturm. Die Leute wollen ihren Weihnachtsspeck oder alles, was sich im Jahr davor so angesammelt hat um Bauch und Hüften, weg haben. Idealerweise so, dass man so schnell wie möglich Erfolge sieht und dass bis zur warmen Jahreszeit die erschlankte Figur sichtbar ist.“ Aber da Gott und Dominik Gartner vor den Erfolg den Schweiß gesetzt haben, schätzt der Experte, dass „50 Prozent den gewünschten Erfolg auch erreichen“. Woran viele aus seiner Sicht scheitern: „Das sie sich ihre Ziele viel zu hoch und damit unrealistisch setzen, das kann schlicht nicht funktionieren.“ Sein Erfolgsrat ist die Politik der kleinen Schritte.

„Jänner-Boom“
Auch Doris Schwarzbach kennt den Jänner-Boom („da ist die Hölle los“) seit 1994 - als sie erst selbst viel Gewicht verloren und dann als beliebte Trainerin bei den Weight Watchers geblieben ist. Sie schätzt die Durchhaltequote auf ebenfalls gut 50 %. „Weil es keine Diät ist sondern Konzept, das man im Alltag leben kann.“

Nichtraucher-Seminare gut gebucht
Auffallend: Bei den Rauchern gab es schon einen Aufhör-Boom, als das Verbot in der Gastronomie kam, wie Bernhard Stelzl von der nunmehrigen „Gesundheitskassa“ (vormals GKK) weiß. Und auch im Jänner merkt man es: „Wir haben 24 Seminare im ersten Quartal, bieten also das Doppelte an Kursen wie in den anderen Quartalen an. Und sie werden angenommen. Der 1.1. ist für viele das magische Datum.“ Kein Wunder, weiß man doch von Studien, dass nur ein Viertel der steirischen Raucher mit ihrer Qualmerei glücklich ist. Nummer zur Rauchfreiheit: 05-076615-1919.

Entschlackung und Entgiftung
Und in die Stadtapotheke Gleisdorf haben wir auch geschaut. Elisabeth Zirm-Maygraber hat in ihrem gut sortierten Haus eine Menge in petto, „natürlich kommen jetzt viele, um sich in Sachen Entschlackung und Entgiftung Unterstützung zu holen. Wir bieten vieles auch auf pflanzlicher Basis an“. Hoch im Kurs auch zur seelischen Unterstützung liegen dabei Bachblüten.

Christa Bluemel
Christa Bluemel
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. März 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
5° / 6°
leichter Schneefall
3° / 5°
leichter Schneefall
5° / 6°
Schneeregen
1° / 8°
stark bewölkt
0° / 2°
Schneefall

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.