01.01.2020 10:50 |

Aufgeflogen!

Falsche Beamte führten Verkehrskontrollen durch

Seit Anfang Dezember führten vier falsche Polizisten „Verkehrskontrollen“ im Bezirk Murtal durch. Der Schwindel ist nun aufgeflogen, sie wurden angezeigt.

In der Steiermark sind vier falsche Polizisten aufgeflogen. Die Männer im Alter von 19 bis 25 Jahren führten seit Anfang Dezember im Bezirk Murtal zahlreiche „Verkehrskontrollen“ durch, bei denen Sie sich als Polizeibeamte ausgaben. Ausgerüstet mit Security-Jacken, Handfunkgeräten und einem Drehlicht auf ihrem eigenen Pkw hielten sie Autos an und ließen sich Führerscheine zeigen.

Kein Motiv
Dem vorläufigen Ermittlungsstand zufolge hoben sie keine Geldstrafen ein. Die Verdächtigen, die großteils geständig sind, konnten kein plausibles Motiv für ihr Handeln nennen. Sie werden wegen Amtsanmaßung auf freiem Fuß angezeigt.

Opfer meldeten sich
Aufgeflogen war der Schwindel, weil sich Verkehrsteilnehmer nach angeblichen Verkehrskontrollen bei der echten Polizei meldeten. Ein Abgleich ergab, dass zu den angegebenen Zeiten keine Verkehrskontrollen von richtigen Beamten durchgeführt worden waren.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Dienstag, 21. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.