31.12.2019 17:46 |

Vorfall in Mödling

Auf Rauchverbot hingewiesen - verprügelt

Ein Unbekannter hat am Bahnhof Mödling die Fäuste sprechen lassen - offenbar nur, weil er von einem Fahrgast auf das geltende Rauchverbot hingewiesen wurde. Die Polizei ermittelt.

Laut einem Bericht der „Niederösterreichischen Nachrichten“ wurde ein 54-jähriger Fahrgast zum Opfer, als er sich in einer Pizzeria auf dem Bahnhof Mödling aufhielt. Er hatte einen jungen, etwa 25-jährigen Mann auf das dort geltende Rauchverbot angesprochen, heißt es. Dieser soll daraufhin mit voller Wucht und „blitzschnell“ zugetreten haben - ins Gesicht des 54-Jährigen. Dann habe es auch noch mehrere Faustschläge gesetzt.

Einige Zeugen wollten angeblich einschreiten, daraufhin bestieg der Täter einen Regionalzug, der kurz darauf anrollte, und konnte flüchten. Die Zeugen versorgten das Opfer und alarmierten Rettung und Polizei. Ob oder wie schwer der 54-jährige Mann verletzt wurde, ist nicht bekannt.

Die Polizei bestätigte den Vorfall und erklärte lediglich, dass die Ermittlungen laufen würden. Man erhoffe sich genauere Informationen durch die Auswertung der Videoüberwachung. Eine Täterbeschreibung wurde nicht veröffentlicht.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 04. Dezember 2020
Wetter Symbol