12.12.2019 14:53 |

Verbotene Aufnahmen

Spionage-Skandal erschüttert die NFL!

Die US-Medien sind voll damit: Die NFL ermittelt gegen die New England Patriots, dem Team von Superstar Tom Brady. Und zwar wegen angeblicher Spionage.

Warum die Titelverteidiger New England Patriots es nötig hätten, das Liga-Schlusslicht Cincinnati Bengals auszuspionieren, entzieht sich unserer Kenntnis. Tatsache ist aber trotzdem: Tom Brady und sein Team stecken in Schwierigkeiten.

Den Patriots wird vorgerworfen, am vergangenen Wochenende ein Kamerateam zum Spiel zwischen den Cleveland Browns und den Cincinnati Bengals geschickt zu haben. Die Patriots-Mitarbeiter sollen acht Minuten lang(!) während des ersten Viertels die Seitenlinie der Bengals gefilmt haben, vor allem den Trainer und seinen Assistenten, nur ist so etas in der NFL strengstens verboten.

Nur für Doku-Serie
Die Patriots gaben am Mittwoch ein Statement heraus. Ihre Erklärung: Das Videoteam habe einen Scout von New England für die klubinterne Doku-Serie „Do Your Job“ begleitet. Trainer und Assistenten wurden „unangemessen gefilmt“, weil die Filmemacher die Liga-Regeln nicht kennen würden.

Nicht zum ersten Mal
Bei den Patriots kommt so etwas nicht zum ersten Mal vor: 2007 wurden die Patriots überführt, ihre Gegner ausspioniert zu haben. Damals filmten sie die Seitenlinie der Konkurrenz, um damit leichter deren „Insider-Codes“, also die Gestik der Trainer studieren und verstehen zu können. Coach Bill Belichick droht ein Deja-vu. Damals kostete die „Spy-Gate“ dem Patriots-Coach Belichick (67) eine halbe Million, das Team 250‘000 Dollar. Das steht auch jetzt auf dem Spiel, aber mehr nicht, die Patriots können nicht mehr aus dem Playoff rausfallen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten