Litt an Hirntumor

Große Trauer um Roxette-Sängerin Marie Fredriksson

Adabei
10.12.2019 13:13

Große Trauer bei den Roxette-Fans: Die Sängerin Marie Fredriksson ist im Alter von 61 Jahren an ihrem 17 Jahre währenden Krebsleiden gestorben. Mit ihrem Kollegen Per Gessle stand die Musikerin jahrelang gemeinsam auf der Bühne, schrieb in den 80er- und 90er-Jahren Musikgeschichte.

Als Rock-Duo Roxette stürmten Marie Fredriksson und Per Gessle die Charts. Am Montagabend ist die Sängerin im Alter von 61 Jahren gestorben, wie ihre Managerin bestätigte. „Mit großer Trauer müssen wir mitteilen, dass eine unserer größten und beliebtesten Künstlerinnen verstorben ist“, hieß es in dem offiziellen Statement. Fredriksson starb an den Folgen eines Hirntumors.

Marie Fredriksson und Per Gessle im November 1989 (Bild: Fryderyk Gabowicz / dpa Picture Alliance / picturedesk.com)
Marie Fredriksson und Per Gessle im November 1989
Marie Fredriksson und Per Gesslein im November 1989 in Dortmund (Bild: Fryderyk Gabowicz / dpa Picture Alliance / picturedesk.com)
Marie Fredriksson und Per Gesslein im November 1989 in Dortmund

Gessle: „Danke Marie, danke für ALLES“
Auch Per Gessle trauert in einem Statement um seine Bühnenkollegin: „Die Zeit vergeht so schnell. Es fühlt sich an wie gestern, als Marie und ich in meiner kleinen Wohnung in Halmstad saßen und unsere Träume teilten. Und was für einen fantastischer Traum. Danke Marie, danke für ALLES. Du warst eine wirklich einzigartige Musikerin, eine Sängerin auf einem Niveau, das wir kaum wieder erleben werden. Du hast meine Schwarz-Weiß-Lieder mit den schönsten Farben gemalt.“

Und weiter: „Du warst über vierzig Jahre lang eine wunderbare Freundin. Ich bin stolz, geehrt und glücklich, so viel von ihrer Zeit, ihrem Talent, ihrer Wärme, Großzügigkeit und ihrem Humor geteilt zu haben. All meine Liebe für dich und deine Familie. Die Dinge werden niemals dieselben sein.“

Marie Fredriksson und Per Gessle (Bild: TRACEY NEARMY / EPA / picturedesk.com)
Marie Fredriksson und Per Gessle
Marie Fredriksson (Bild: AFP)
Marie Fredriksson

2002 wurde bei Fredriksson Hirntumor diagnostiziert
Marie Fredriksson hinterlässt ihren Ehemann Mikael Bolyos und ihre beiden erwachsenen Kinder Josefin und Oscar. Die Familie bat in ihrer Trauer darum, dass die Öffentlichkeit die Privatsphäre respektiert.

(Bild: Andreas Graf)
(Bild: APA/EPA/HENNING KAISER)

Geplante Welttournee 2016 abgesagt
Bei Fredriksson war 2002 ein Hirntumor diagnostiziert worden, sie galt aber lange Zeit als geheilt. Zum 30-jährigen Bestehen hatte das schwedische Popduo Roxette 2016 eine Welttournee geplant, diese aber auf Anraten von Fredrikssons Arzt absagen müssen. 

Marie Fredriksson und Per Gessle haben 1989 den internationalen Durchbruch geschafft. In den 90er-Jahren landeten sie mit Liedern wie „Joyride“, „It Must Have Been Love“ und „The Look“ Top-Platzierungen in den Charts. 

Neben Roxette hatte Marie Fredriksson seit den frühen 1980er-Jahren eine erfolgreiche Solokarriere. Zu ihren beliebtesten Werken zählten Balladen wie „Still smelling love“ und „Faith“, 2013 veröffentlichte Marie Fredriksson ihr letztes Soloalbum „NU“ mit schwedischen Liedern.

2010 sang Fredriksson bei der Hochzeit von Prinzessin Madeleine und Chris O‘Neill ihr Liebeslied „Ännu doftar kärlek“ (etwa „Die Liebe duftet noch“) bei einem Überraschungskonzert für das Brautpaar.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele