06.12.2019 09:56 |

Unterwegs zur ISS

Frachter mit Bierbrau-Experiment an Bord gestartet

Unter anderem mit einem Bierbrau-Experiment an Bord ist der private unbemannte Raumfrachter „Dragon“ zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Der Frachter habe am Donnerstag vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral abgehoben, teilte die US-Raumfahrtbehörde NASA mit.

Ursprünglich hatte der Start schon am Mittwoch erfolgen sollen, war jedoch wegen zu starker Winde um einen Tag verschoben worden. Der „Dragon“ hat mehr als 2500 Kilogramm Nachschub und Materialien für wissenschaftliche Experimente an Bord.

Darunter auch ein Bierbrau-Experiment, mit dem getestet werden soll, wie Gerste bei Schwerelosigkeit gemälzt werden kann. Die Wissenschaftler erhoffen sich davon Erkenntnisse darüber, wie Astronauten künftig bei längeren Flügen im All verpflegt werden können.

Am 8. Dezember soll der „Dragon“ an der ISS andocken. Es handelt sich um den bereits 19. Versorgungsflug des vom privaten US-Raumfahrtunternehmen SpaceX entwickelten und betriebenen Frachters.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Jänner 2021
Wetter Symbol