20.11.2019 09:04 |

Trauriger Höchststand

Dutzende Rehe gerissen: Hunde an die Leine!

Also, so geht das einfach nicht weiter - Tierliebe kann doch nicht beim eigenen Hund oder Katzerl aufhören! Im heurigen Jahr wurden allein in drei Grazer Bezirken 43 (!) Rehe von Hunden gerissen, ein trauriger Höchststand. Die Dunkelziffer liegt Schätzungen zufolge noch viel, viel höher.

Die Bilder sind so verstörend, dass wir Sie Ihnen nicht zumuten können. So ein Reh, von einem Hund geschlagen und angefressen - das ist schrecklich. „Wenn es sich um ein Muttertier handelt, dann gehen auch die verwaisten Kleinen elendiglich zugrunde“, so Landesjägermeister Franz Mayr-Melnhof-Saurau. „Am Land gibt es ebenso genug Fälle, in Graz ist es aber besonders arg. Und grad in der Landeshauptstadt haben Hunde wirklich genügend Plätze zum Freilaufen.“

Doch viele Besitzer sind einfach vollkommen ignorant und lassen ihre Vierbeiner kreuz und quer herumrennen; was oft genug Joggern oder Spaziergängern Angst macht, aber Wildtiere eben das Leben kosten kann. Hotspots sind u. a. Graz-Geidorf - dort wurden allein heuer sechs Hunderisse verzeichnet. In Andritz waren es sogar 18 und im Bezirk Ries 19!

Also: Hunde an die Leine. Unsere Wildtiere haben ein Recht auf Schutz!

Christa Bluemel
Christa Bluemel
Eva Blümel
Eva Blümel
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Dienstag, 21. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.