16.11.2019 08:00 |

41-Jähriger in Haft

Acht Brandlegungen und Sachbeschädigungen geklärt

Am Mittwoch demolierte - wie berichtet - ein zunächst unbekannter Mann mehrere Fahrzeuge auf dem ORF-Parkplatz des Landesstudios Tirol in Innsbruck. Die Polizei konnte schließlich einen 41-jährigen Österreicher ausfindig machen, der auf freiem Fuß angezeigt wurde. Nun stellte sich heraus, dass dieser Vandale auch für mehrere Brandstiftungen in der Landeshauptstadt verantwortlich ist. Er wurde ins Polizeianhaltezentrum eingeliefert. 

Der 41-Jährige schlug zwischen dem vergangenen Mittwoch und Freitag im Stadtgebiet mehrmals zu. Er hat insgesamt acht Brände unter Verwendung von Grillanzündern gelegt. Dabei zündete er zunächst am Innrain einen Container für Kunststoffabfälle sowie zwei Pkw an. 

Brennende Grillanzünder Richtung Inn geworfen
Auf seinem Weg am Innufer in Richtung Osten warf er auf der Höhe der Markthalle die restlichen brennenden Grillanzünder in Richtung Inn, die im Ufergebüsch einen kleinen Brand verursachten. Dieser dürfte aufgrund der Nässe aber von selbst ausgegangen sein. 

Trafostationen und Fahrzeuge auf dem ORF-Parkplatz im Visier
In der Hans-Flöckinger-Promenade versuchte der 41-Jährige, eine Trafostation der Firma A1 Telekom Austria AG sowie eine weitere Trafostation der Firma T-Mobile bzw. Magenta in Brand zu setzen. Die Ermittlungen haben dann ergeben, dass er auch für die Sachbeschädigungen an Fahrzeugen am ORF-Parkplatz verantwortlich ist. 

Umfassendes Geständnis
Der Österreicher hat ein umfassendes Geständnis abgelegt. Der Gesamtschaden der Brandstiftungen beläuft sich auf einen oberen fünfstelligen Eurobetrag. Mit den Sachbeschädigungen an den geparkten Fahrzeugen dürfte der Sachschaden bis in den sechsstelligen Eurobereich ansteigen. 

Der 41-Jährige wurde mittlerweile in das Polizeianhaltezentrum überstellt. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Donnerstag, 23. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.