20.10.2019 08:03 |

Gefährlicher Einsatz

Schwan nach Sturz in Kraftwerk gefangen - gerettet

Tolle Bergeaktion der Freiwilligen Feuerwehr Weißkirchen in der Steiermark: Am Donnerstagabend wurden die Kameraden zu einem Störfall im Murkraftwerk Fisching alarmiert, die gefährliche Rettung eines Schwans war notwendig. 

Geht es für die Weißkirchener Florianis um eine Tierrettung, wird Alexander Sterlinger informiert. „Ich bin jetzt 33 Jahre bei der Feuerwehr. Es hat sich nach und nach so ergeben, dass ich bei Tierrettungen angerufen werde“, erzählt der 55-Jährige der „Krone“.

Der Einsatz am Donnerstag war für den Murtaler aber auch besonders, wie er betont: „Der abgestürzte Schwan steckte in gut zehn Metern Tiefe im Murkraftwerk Fisching fest. Meine Kollegen haben mich mit der Seilwinde hinuntergelassen, dadurch hatte ich beide Hände frei.“ Und das war auch wichtig, da es zuerst einen kleinen „Disput“ zwischen Mensch und Tier um die Rangordnung gab ...

Tier blieb unverletzt
„Der Schwan hatte ja doch um die 15 Kilo, auch sein Schnabel war gefährlich. Zum Glück hatten wir alle Zeit der Welt, das ist bei vielen Einsätzen nicht so.“ Letztlich warf Sterlinger eine Decke über das Tier, wodurch der Transport nach oben reibungslos funktionierte und der unverletzte Schwan in die Freiheit entlassen werden konnte.

Alexander Petritsch
Alexander Petritsch
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
8° / 10°
stark bewölkt
8° / 10°
bedeckt
8° / 10°
stark bewölkt
8° / 10°
einzelne Regenschauer
4° / 9°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen