Zu viel kassiert?

FP-Landesrat ortet Skandal um Flüchtlinge

„Verfehlungen“ bei seinen SP-Vorgängern kritisiert der freiheitliche Asyllandesrat Gottfried Waldhäusl.

So hätten zwei junge Flüchtlinge über Jahre widerrechtlich zuviel Geld kassiert - und zwar, weil sie eine Lehre begonnen hatten. „Jugendliche bekommen von uns die Grundversorgung. Das heißt Essen, Trinken, Schlafplatz, Bekleidung, Fahrtkostenzuschüsse und Schulbedarf. Dafür müssten sie die Lehrlingsentschädigung bis auf einen Freibetrag von 110 Euro abliefern“, so Waldhäusl. Das sei im aktuellen Fall aber nicht passiert.

Die Schuld sieht der Freiheitliche, der - Stichwort Drasenhofen - in seinem Ressort eher keine Samthandschuhe beweist, bei der SP. Doch die weist die Vorwürfe jetzt als „absurd“ zurück.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
10° / 10°
einzelne Regenschauer
9° / 9°
einzelne Regenschauer
11° / 12°
einzelne Regenschauer
10° / 14°
einzelne Regenschauer
8° / 8°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen