14.10.2019 11:05 |

F1-Pilot stinksauer

Kubica kritisiert Team scharf - Williams kontert

Dicke Luft zwischen Robert Kubica und Williams! Weil der Pole im Qualifying nicht den neuen Frontflügel verwenden durfte, kritisierte er öffentlich sein Team. Williams schoss nach den harten Worten von Kubica prompt zurück.

„Der Freitag war sehr gut - zum ersten Mal seit einer langen Zeit“, berichtet Kubica im polnischen Fernsehen. Der Grund: Unter anderem fuhr der 34-Jährige mit einem neuen Frontflügel, den man für 2020 testen wollte. Er sprach von einem besseren Gefühl mit dem Auto. Kubica ging davon aus, diesen auch am restlichen Wochenende einsetzen zu dürfen. Doch zwei Tage später beim Qualifying war alles anders. „Wir hatten etwas abgemacht, aber am Sonntagmorgen haben sich die Dinge aus irgendwelchen Gründen geändert“, ärgert sich Kubica. „Es wurden vor dem Qualifying Entscheidungen getroffen, ohne mich einmal zu informieren. Das finde ich nicht richtig!“

Unfall im Qualifying
Nach rund zwei Minuten in der ersten K.o.-Entscheidung krachte Kubica mit seinem Williams eingangs der Start-Ziel-Geraden in die Leitplanke und demolierte seinen Wagen. „Leider verschätzte ich mich und war am Ausgang der letzten Kurve nicht aufmerksam genug.“ Dennoch hat offenbar auch der neue Flügel eine Rolle gespielt. „An diesem Morgen wurden womöglich einige Grenzen überschritten. Aber ich will mich nicht beschweren. Noch 20 Sessions bis zum Ende des Jahres“, so Kubica.

Kubica wird das Formel-1-Team zu Jahresende verlassen, das steht schon länger fest. Der 34-Jährige hatte sich im Februar 2011 bei einem Rallye-Unfall in Italien schwer verletzt und war erst zu Beginn dieser Saison als Stammpilot in die Motorsport-Königsklasse zurückgekehrt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)