Kollision in der Luft

Fallschirmspringer in Wels tödlich verunglückt

Tödliches Fallschirmspringer-Unglück in Wels: Am Samstag stürzten zwei Flugsportler im Stadtgebiet ab. Ein 36-jähriger Steyrer erlag an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen, der zweite Sportler (25) aus dem Bezirk Linz-Land verstarb im Krankenhaus Wels.

Großeinsatz für die Rettungskräfte am Samstagnachmittag im Welser Stadtteil Neustadt. Zwei Fallschirmspringer waren um 17.30 Uhr im Bereich der Oberfeldstraße abgestürzt. Die beiden waren beim Fallschirmspringerclub des Welser Flughafens gestartet. Wie es in der Folge zu dem Unglück gekommen war, stand am Abend noch nicht eindeutig fest. Nach ersten Informationen sollen sie nach dem Absprung aus dem Flugzeug in der Luft kollidiert und unkontrolliert zu Boden gestürzt sein. Die Fallschirme wurden für weitere Untersuchungen von der Polizei beschlagnahmt.

Einer der Fallschirmspringer prallte auf der Straße auf. Der Steyrer (36) starb noch an der Unfallstelle. Sein Kollege (25) musste von Feuerwehr und Rettung vom Dach des Dehner-Garten-Centers geborgen und reanimiert werden. Er wurde in einem kritischen Zustand ins Krankenhaus Wels eingeliefert, wo er seinen Verletzungen erlag.

Claudia Tröster, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Wetter Symbol