Mega-Übung:

Gleich sechs Mal Katastrophenalarm in Linz

1000 Feuerwehrleute aus ganz Österreich übten am Samstag in Linz gemeinsam sechs Katastrophenszenarien! Vom Waldbrand, über die Personensuche, bis zum Taucheinsatz wurden zahlreiche mögliche Ernstfälle geprobt. Auch einige Feuerwehrfrauen waren vor Ort.

„Ich bin seit zwölf Jahren bei der Feuerwehr. Das ist ein toller Ausgleich zum Alltag, weil man sportlich aktiv sein muss“, erzählt Jasmin Fallmann (22) aus Alberndorf – auch sie war am Samstag Teil der bundesweiten Katastrophenübung der Feuerwehren in Linz.

Waldbrand
In unwegsamem Gelände wurde die Waldbrandbekämpfung trainiert, es wurden so schnell wie möglich Straßen freigemacht, nach Personen gesucht. Im Chemiepark musste ein Schadstofflager geräumt werden und ins Hafenbecken stürzte ein Hubschrauber, der geborgen werden musste. Nur ein paar Minuten vor Einsatzbeginn erfuhren die Florianijünger, was zu tun ist.

Bundesweite Koordination
Ziel der großen Übung war es, die Zusammenarbeit bundesweit zu verbessern. Am Linzer Hauptplatz gab’s außerdem eine große Ausstellung mit Ausrüstungen und Fahrzeugen aus ganz Österreich.

Lisa Stockhammer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter