40 Meter vorm Ufer:

87-Jähriger ertrank beim Schwimmen im Attersee

Das schöne Herbstwetter und die milden Temperaturen locken nach wie vor zum Schwimmen. In Uterach am Attersee in Oberösterreich ging ein Badeausflug für einen Wiener jedoch tödlich aus. Er starb etwa 40 Meter vom Ufer entfernt.

Der 87-jährige Wiener schwamm am Freitag gegen 13 Uhr gemeinsam mit seiner Frau in Unterach am Attersee im Wasser. Nachdem seine Frau den See verlassen hatte, blieb der Mann noch einige Zeit.

Zeugen schlugen Alarm
Eine Segelbootbesatzung sah ihn etwa 40 Meter vom Ufer entfernt schwimmen. Kurze Zeit später fiel den Zeugen auf, dass der Mann leblos auf dem Wasser trieb. Er wurde ans Ufer geholt und reanimiert, die Maßnahme verlief jedoch ohne Erfolg. Ein verständigter Arzt konnte nur mehr den Tod des Mannes feststellen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Jänner 2021
Wetter Symbol