08.09.2019 16:30 |

Keine Verletzten

Ionen Akku in Flammen: Brand in Axams

Ein Lithium Ionen Akku ging in einem Werkstattcontainer in Axams am Sonntagmorgen in Flammen auf. Die Feuerwehr rückte mit schwerem Atemschutz aus. 

Starke Rauchentwicklung und ein Ionen-Akku in Flammen: Die Feuerwehr Axams musste am Sonntagmorgen zu einem Einsatz in der Offroadarena ausrücken. „In einem Werkstattcontainer konnte der glühende beziehungsweise ausgasende Akku lokalisiert werden“, schildert die Polizei. Der rund 50x20 Zentimeter große Akku ging vermutlich aufgrund eines technischen Defekts in Flammen auf. 

Schadenshöhe unbekannt
„Der Akku wurde ins Freie gebracht und in einem feuerfesten Behälter mit Wasser geflutet, um eine weitere Brandgefahr auszuschließen“, heißt es von Seiten der Polizei. Personen wurden durch den Vorfall zum Glück keine verletzt. Die Schadenshöhe ist aktuell noch unbekannt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen