06.09.2019 20:40 |

Kanu-Weltcup

Wolffhardts Gesamtweltcup-Traum platzt im Vorlauf

Viktoria Wolffhardt hat den Kampf um den Gesamtweltcup im Canadier-Einer bereits nach den Vorläufen des Weltcup-Finales der Wildwasser-Kanutinnen in Prag verloren. Die auf Platz drei liegende Niederösterreicherin schied am Ort ihres bisher größten Erfolges (EM-Gold 2018) nach Fehlern am Freitag überraschend aus. Nadine Weratschnig fuhr hingegen Laufbestzeit.

Im Kajak-Einer gelang Wolffhardt wie der in diesem Gesamtweltcup voranliegenden Corinna Kuhnle der erwartungsgemäße Aufstieg ins Halbfinale. Kuhnle führte die Wertung vor dem Finale, wo es doppelte Punkte gibt, mit 180 Punkten vor der nicht startenden Ricarda Funk (165) aus Deutschland an. Mit ebenfalls 165 Punkten auf Rang 3 liegt Eva Tercelj aus Slowenien.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.