Gefährlicher Einsatz

Couragierte Helfer retten Frau aus eiskalter Donau

Unter Einsatz ihres eigenen Lebens haben zwei junge Feuerwehrmänner am Donnerstagabend eine Frau in Tulln aus der Donau gerettet. Das Opfer war aus unbekannter Ursache im Bereich des Jachthafens ins Wasser gestürzt. Ohne einen Augenblick zu zögern, stürzten sich die beiden Männer in die kalten Fluten.

Gegen 19.30 Uhr ging bei der Freiwilligen Feuerwehr Tulln die Alarmierung ein. Sofort machten sich Einsatzkräfte mit drei Fahrzeugen auf den Weg zum Ort des Geschehens. Beim Eintreffen sahen sie eine Frau rund zehn Meter entfernt vom Ufer in der Donau treiben, die Helfer Ingo Blaha und Gerald Federmann zögerten keine Sekunde und rannten los. „Im Laufen“ hätten sich die beiden Einsatzkräfte „ihrer schweren Einsatzkleidung“ entledigt, berichtete der Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr, Roman Markart, „und sprangen ohne zu zögern in die kalte Donau“.

Schwer unterkühlt und verwirrt
Rasch konnten die beiden Männer die hilflose Frau ans rettende Ufer bringen, sie sei schwer unterkühlt gewesen und machte auf die Helfer einen verwirrten Eindruck. Sie wurde in der Folge der Rettung übergeben, die sie weiter versorgte.

Die beiden Retter waren nach ihrem couragierten Einsatz ebenfalls unterkühlt. Sie wurden rasch ins Feuerwehrhaus gebracht, wo sie sich aufwärmen konnten.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Enttäuschung am Ende
Maradona jubelt bei seinem Debüt - aber nur kurz!
Fußball International
Krisen-„Veilchen“
0:3! Austria geht bei hungrigen WAC-„Wölfen“ unter
Fußball National
Premier League
Arsenal verspielt 2:0 gegen Schlusslicht Watford!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Schalke 04 nach 5:1 in Paderborn auf Platz sechs!
Fußball International
Primera Division
Wöbers Ex-Klub Sevilla ist neuer Tabellenführer!
Fußball International
Niederösterreich Wetter
15° / 26°
wolkig
14° / 25°
einzelne Regenschauer
14° / 25°
wolkig
15° / 26°
einzelne Regenschauer
13° / 23°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter