30.08.2019 15:00 |

Grüner als Grüne?

Freiheitliche entdecken jetzt das Lastenfahrrad

Sind die Blauen nun grüner als die Grünen? Oder ist alles ein PR-Gag? Ausgerechnet eine Partei, die Radwege bis aufs Blut bekämpft und auf Tempo 140 auf der Autobahn setzt, entdeckt das Lastenfahrrad. Zumindest die FPÖ im Wiener Bezirk Hietzung unter Günter Kasal.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der umtriebige Gemeinderat strampelt in die Pedale und bringt sämtliches Wahlkampfmaterial (Broschüren, Fahnen, Schirme, Kulis etc.) mit seinem braunen Vehikel vom Zentrallager zu den Verteilständen im Bezirk. „Ich führe den ersten klimaneutralen Wahlkampf, verbrauche keinen Tropfen Sprit“, sagt Kasal, der mitunter dafür von den eigenen Leuten belächelt wird.

Ein Visionär? Für die FPÖ schon. Seine politische Botschaft: „Wir radeln für ein besseres Klima in der Stadt, während Rot-Grün nur warme Luft produziert, zubetoniert und Bäume fällt.“

Alex Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)