23.08.2019 06:30 |

Leichtathletik

Viele Starter, nur wenig Stars

Bei den Freiluft-Landesmeisterschaften in Rif kommt es am Freitag und Sonntag zu einem weiteren Kräftemessen der Salzburger Leichathleten. Einziger Haken: Die vermeintlichen „Aushängeschilder“ sind großteils nicht mit von der Partie. Um dies zu ändern, lässt Serienstaatsmeisterin Michi Egger mit einem interessanten Vorschlag aufhorchen.

Über 100 Nennungen in der allgemeinen Klasse und mehr als 200 für die U16-Bewerbe - der Salzburger Leichtathletik-Verband jubelte im Vorfeld der am Freitag und Sonntag (am Samstag gastiert der Trittroller-Europacup auf auf der Laufbahn des Olympiazentrums) in Rif ausgetragenen Landesmeisterschaft über ein Rekordteilnehmerfeld. „Wir haben den Termin extra in den August gelegt“, verrät Wettkampfleiter Ernst Grössinger einen der Gründe für die Anmeldezahlen. „Allerdings wird es generell immer schwerer, überhaupt so eine Veranstaltung auf die Beine zu stellen und die Leute dafür zu begeistern.“ Eine Entwicklung, die auch die regionalen „Aushängeschilder“ betrifft.

Im Juli durften mit den Routiniers Michaela Egger (Dreisprung) und Matthias Kaserer (Speer) sowie den zwei 18-jährigen Weitsprung-Talenten Inge Grünwald und Isaac Asare gleich vier Salzburger Athleten über Gold bei den Staatsmeisterschaften jubeln.

Bei den Landesmeisterschaften wird aber nur Egger starten. Grünwald (Studium in den USA), Asare (Verletzung), Kaserer (Urlaub) sagten hingegen ebenso ab, wie Hürdensprinterin Stephanie Bendrat, die ihre Saison nach der Team-EM in Varazdin (Kro) vor zwei Wochen bereits beendet hat. Damit ist Berglauf-Ass Manuel Innerhofer der über die 5000 Meter antritt, neben Egger der einzige aktuelle Staatsmeister, der in Rif antritt.

„Ich finde es toll, dass es bei den Jungen so viele Anmeldungen gibt“, freut sich Egger. „Aber die brauchen auch die Chance, sich mit uns zu messen.“ Um dies sicherzustellen, lässt die 14-fache Staatsmeisterin mit einem Vorschlag aufhorchen: „In Zukunft sollten Förderungen nicht nur an Starts bei Staats- sondern auch bei Landesmeisterschaften geknüpft sein.“ Eine Idee, die nicht nur zusätzliche Motivation für den Nachwuchs bringen würde, sondern auch ein starkes Signal nach außen wäre.

Peter Weihs
Peter Weihs
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter