03.08.2019 13:23 |

Tour 2020 als Ziel

Chris Froome meldet sich nach Horror-Crash zurück

Der vierfache Tour-de-France-Sieger Chris Froome will im kommenden Jahr wieder bei der Frankreich-Rundfahrt starten. Er befinde sich nach einem Horrorsturz auf dem Weg der Besserung, teilte der Brite in einem Video mit, das sein Team Ineos am Samstag veröffentlichte.

„Das einzige Ziel, das ich mir gesetzt habe, ist, nächstes Jahr zur Tour de France zurückzukehren und in einer ähnlichen oder besseren Position zu sein als in diesem Jahr. Das treibt mich im Moment an“, sagte Froome.

Der in diesem Jahr als Tour-Favorit gehandelte Radstar war im Juni bei einer Streckenbesichtigung für das Zeitfahren beim Criterium du Dauphine mit 55 km/h in eine Mauer gerast. Er erlitt mehrere Knochenbrüche, auch Rippen und Hüfte wurden schwer in Mitleidenschaft gezogen.

Nach der Operation lag er zwischenzeitlich auf der Intensivstation. „Ich konnte nach der Operation kaum noch atmen. Es war beängstigend, als ich am Morgen nach der Operation aufwachte und spürte, wie hoffnungslos ich war, als ich in diesem Bett lag“, berichtete Froome.

Doch er mache gute Fortschritte und arbeite in der Rehabilitation täglich bis zu sechs Stunden an seiner Genesung. „Ich denke, dass ich allen Vorhersagen, die ursprünglich gemacht wurden, voraus bin“, sagte der 34-Jährige. An den Unfall selbst hat er keine klaren Erinnerungen. „Ich hatte unglaubliches Glück, nicht schwerer verletzt worden zu sein.“

Froome wollte bei der 106. Tour seinen fünften Gesamtsieg holen. Statt Froome gewann sein 22 Jahre alter kolumbianischer Teamkollege Egan Bernal vor Ineos-Profi Geraint Thomas, der Froome bei der Tour 2018 bezwungen hatte.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)