22.07.2019 11:21 |

Sperren nötig

Erste Testnächte für den Plabutschtunnel

Insgesamt fünf Nächte lang werden ab Donnerstag, den 25. Juli, in einer ersten Testreihe die neuen Sicherheitseinrichtungen und vor allem die Lüftung im Grazer Plabutschtunnel an der A 9 Pyhrn Autobahn überprüft. Für diese Tests müssen beide Tunnelröhren - jeweils in der Zeit zwischen 20 Uhr und 5 Uhr früh für den Verkehr gesperrt bleiben.

Die Testläufe sind erforderlich, damit für einen eventuellen Ernstfall zu 100 Prozent gewährleistet ist, dass alle neuen Einrichtungen auch genau so funktionieren, wie sie sollen. Der Aufwand ist entsprechend groß. Vor allem bei den Lüftungstests müssen alle Lüftungsabschnitte einzeln getestet werden. Mehr als 80 Mal wird in einer Tunnelröhre dabei ein „Brand“ simuliert, auf den die neue Lüftungssteuerung innerhalb von maximal 90 Sekunden reagieren muss. Auch die Luftströmungen werden dann exakt gemessen. Zusätzlich werden die 20 neuen und die 20 bereits bestehenden Fluchtwege überprüft. Im Brandfall muss in diesen Verbindungswegen zur zweiten Tunnelröhre ein Überdruck entstehen, damit in diese kein Rauch vordringen kann.

Tests starten am Donnerstag
Die Testreihen starten am Donnerstag ab 20 Uhr bis Freitagfrüh 5 Uhr. Am Wochenende ist der Plabutschtunnel aufgrund des höheren Verkehrsaufkommens ungehindert befahrbar. Ab Montag, 29. Juli, werden die Tests in den Nächten bis Freitagfrüh, 2. August, fortgesetzt. Beide Tunnelröhren sind dafür jeweils zwischen 20 und 5 Uhr früh gesperrt.

Die Gesamtfertigstellung des Sicherheitsausbaus des Plabutschtunnels ist für Ende September/Anfang Oktober vorgesehen. In Summe investiert die ASFINAG in dieses sicherheitstechnische Update mehr als 70 Millionen Euro.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bundesliga-Ticker
JETZT: TOOOR - Lewandowski trifft schon wieder
Fußball International
Pleite für ManUnited
Hasenhüttl feiert bei Danso-Debüt ersten Sieg
Fußball International
Vier Pleiten in Folge
St. Pölten verpasst SVM den nächsten Tiefschlag
Fußball National
„Mediale Ausschläge“
Kurz löst Twitter-Debatte über Greta Thunberg aus
Österreich
Sorge um Strebinger
Dreifacher Verletzungsschock für Rapid gegen LASK
Fußball National
Deutsche Bundesliga
Lainer trifft bei Sieg von Rose-Klub Gladbach
Fußball International
Ex-Minister erkrankt
Kickl sagt Wahlkampftermine in NÖ ab
Niederösterreich
Bei Aufsteiger
Star-Coach Lampard feiert mit Chelsea ersten Sieg
Fußball International
„Mutlos herumgeeiert“
Erste Reaktionen auf Mindestlohn-Forderung der SPÖ
Österreich
Steiermark Wetter
19° / 26°
leichter Regen
19° / 29°
leichter Regen
19° / 28°
leichter Regen
18° / 31°
bedeckt
16° / 25°
leichter Regen

Newsletter