Kultur in Enns:

Strandpartie im Theater mit Songs am Schmelzpunkt

Es wird gestritten, geliebt und gesungen: Das „Theater im Hof“ in Enns hat sich heuer für eine Boulevard-Komödie nach Carlo Goldoni entschieden. Christian Himmelbauer zaubert eine  spritzige Liebespartie auf die Bühne im Florianer Freihaus, in der sich Flirts und Heiratsspekulation abwechseln.

In seiner „Sommerfrische-Trilogie“ sinniert Carlo Goldoni über jene Jahreszeit, die heutzutage in einer zweiwöchigen All-Inklusive-Stresspartie zu Sand, Sonne, Meer abgehandelt wird.

Koffer und Reisebegleiter
Die Bürger im alten Italien nahmen sich mehr Zeit, packten ihre Koffer gemütlich ein und stritten über Kleider und Hüte genauso heftig wie über ihre Reisebegleiter bei der Strandpartie. Regisseur Christian Himmelbauer entstaubt das Ganze und schickt sein Ensemble in heutig wirkende Techtelmechtel. Er würzt die „Sommerfrische!“ mit Celentano, Tozzi und Ramazotti.

Flottes Ensemble
Als Turbo auf der Bühne erweist sich Julia Carina Wachsmann als Vittoria, sie stellt sich „sauer“ auf die Bretteln, um die Koffer ein- und auszupacken. Ihre Kontrahentinnen sind Giacinta und Sabina, die Anna Zöch und Wiltrud Schreiner recht eigenständig entwickeln. Die Herren in der Runde: Leonardo, Guglielmo und Carlo mimen Himmelbauer, denn der Regisseur spielt mit, sowie Daniel Große Boymann und Edis König. Die Waage im Kampf der Liebeshungrigen ist Filippo, für den Martin Beck auch ordentlich in die E-Gitarre greift. Die Songs am Schm(a)lzpunkt sind gut, aber nicht immer sauber gestimmt. Dennoch heftiger Beifall!

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen