06.06.2019 22:58 |

In Parks verboten

Paris schränkt den Gebrauch von E-Scootern ein

Mit verschärften Vorschriften reagiert die Stadt Paris jetzt auf die zunehmenden Beschwerden über Elektro-Tretroller. Bürgermeisterin Anne Hidalgo kündigte am Donnerstag ein Parkverbot für E-Scooter auf Gehwegen an. Zudem wird ihr Gebrauch „in allen Parks und Gärten verboten“, wie sie sagte.

Hidalgo rief die Verleiher auf, die Geschwindigkeit der Flitzer zu drosseln, und empfahl Nutzern den Gebrauch eines Helms. Die neuen Vorschriften sollen ab Freitag in Kraft treten, sobald der Polizeipräfekt einen entsprechenden Erlass unterzeichnet. Danach dürfen die E-Scooter künftig nur noch auf Straßen mit Stellplätzen für Autos und Motorräder parken. Zudem schlug Hidalgo den Anbietern vor, die Geschwindigkeit auf 20 Stundenkilometer in der Stadt und acht km/h in Fußgängerzonen zu begrenzen.

In Paris sind die E-Scooter seit gut einem Jahr in Gebrauch. Dort stehen rund 15.000 Tretroller, die Nutzer per Smartphone-App mieten können. Besonders bei Touristen sind sie beliebt. Es mehren sich aber Beschwerden über Unfälle und zugeparkte Gehwege.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Linzer „Krone“-Fest
Rocklegenden Status Quo bringen Linz zum Beben
Oberösterreich
2.-Liga-Überraschung
2:1! GAK stutzt Rieder „Wikingern“ die Hörner
Fußball National
200 Jobs betroffen
Tochterfirma insolvent: HTI-Konzern in Gefahr
Oberösterreich
„Krone“ dankt Helfern
„Ihr macht diese Welt um ein Stück besser!“
Steiermark
Verbal verunglimpft
Larsson trat zum 2. Mal bei Helsingborg zurück!
Fußball International
Fahrwerk gebrochen
Mega-Doppeldecker legt Bruchlandung hin
Oberösterreich

Newsletter