Mi, 26. Juni 2019
05.06.2019 06:55

In Villach

Millionenprojekt: Sonne überstrahlt Berge aus Müll

In Villach soll auf dem Gelände der Mülldeponie Müllnern eines der größten Sonnenstrom-Kraftwerke des Landes entstehen. Die Anlage soll ab 2020 nicht nur grünen Strom liefern, sondern erstmals auch die Umweltsünden aus vergangenen Jahrzehnten abdichten.

20 Jahre lang wurde dort Hausmüll deponiert. 850.000 Kubikmeter lagern seit der Stilllegung im Jahr 2000 im Südosten Villachs.

Anstatt das Areal mit Folien abzudichten, will man bei der Sicherung des Standortes neue Wege gehen und den Umweltsünden aus vergangenen Jahrzehnten noch etwas Positives abgewinnen. „Wir rechnen derzeit die Möglichkeiten durch, das gesamte Gelände in eine durchgehende Photovoltaik-Anlage umzuwandeln, um Strom zu erzeugen“, so Bürgermeister Günther Albel, Obmann des Abfallwirtschaftsverbandes (AWV) am heutigen Tag der Umwelt.

Während Deponien immer wieder als Standort für Sonnenkollektoren genützt werden, ist dieses Vorhaben in Österreich einzigartig. AWV-Geschäftsführer Horst Niederbichler: „Die Photovoltaikfläche wird so ausgeführt, dass sie gleichzeitig Überdachung und endgültige Abdichtung der Deponie ermöglicht.“ Quasi ein Ökostrom liefernder Sarkophag, der sicherstellt, dass Schadstoffe nicht mehr in die Umwelt gelangen.

Die PV-Anlage soll mit 35.000 Quadratmetern eine der größten des Landes werden. Anstatt das Budget mit der Versiegelung mit bis zu sieben Millionen Euro zu belasten, soll sich die Anlage durch den Stromverkauf bis 2040 amortisieren.

Thomas Leitner
Thomas Leitner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Unersättlich!
Weltmeister Mbappe will 2020 zu EM und Olympia
Fußball International
Maggies Kolumne
Unfassbarer Skandal
Tierecke
Dem Alltag entfliehen
2x2 Kurzurlaube am Achensee gewinnen!
Krone Special Deal
Kicker-Dampfer 2019
An Bord mit den Fußballstars: Tickets zu gewinnen!
Fußball National
Ab nach Wolfsburg
Schlager verlässt Salzburg: Millionen für „Bullen“
Fußball International
Stadt bewirbt sich
Neues „Finale dahoam“? München will CL-Endspiel
Fußball International

Newsletter