Bierlein-Team komplett

Last-Minute-Besetzung: Peschorn wird Innenminister

Das Expertenkabinett von Übergangskanzlerin Brigitte Bierlein ist seit Sonntag komplett. Um den Posten des Innenministers wurde bis zuletzt gerungen, die von mehreren Medien bereits als fix vermeldete Bestellung des oberösterreichischen Landespolizeidirektors Andreas Pilsl scheiterte schließlich in letzter Sekunde - wohl auch am Widerstand der FPÖ. Am Nachmittag gab Bierlein bekannt, dass Wolfgang Peschorn, der Chef der Finanzprokuratur, den umkämpften Posten übernehmen soll.

Gegen den Oberösterreicher Pilsl hatte zuvor FPÖ-Generalsekretär Christian Hafenecker Stimmung gemacht. Er bezeichnete Pilsl als „Kandidat der alten schwarzen BMI-Netzwerke“. Mit Peschorn, der etwa die Republik als Privatbeteiligte im Eurofighter-Ermittlungsverfahren gegen Airbus vertritt, wurde nun ein Kompromiss gefunden.

Team komplett - noch einige Überraschungen
Damit ist Bierleins Kabinett komplett und sieht wie folgt aus: Vizekanzler und Justizminister wird Clemens Jabloner, mehr als zwei Jahrzehnte lang Präsident des Verwaltungsgerichtshofs. Der Diplomat Alexander Schallenberg, derzeit Leiter der Europasektion im Bundeskanzleramt und enger Mitarbeiter von Altkanzler Sebastian Kurz (ÖVP), ist als Außen- und Europaminister vorgesehen.

Viele Frauen im Team
Die neue Kanzlerin setzt vermehrt auf Frauen in ihren Spitzenämtern. Nach Sektionsschefin Iris Rauskala, die das Bildungsministerium übernehmen wird, und Sektionschefin Elisabeth Udolf-Strobl als neue Wirtschaftsministerin gehen auch die Ressorts Soziales und Familie in weibliche Hand. Brigitte Zarfl, derzeit Sektionschefin im Sozialministerium, wird Ministerin für Soziales. Familienministerin wird Ines Stilling. Sie ist seit 2012 Sektionsleiterin für Frauen und Gleichstellung im Bundeskanzleramt. Für das Landwirtschaftsministerium ist Maria Patek vorgeschlagen. Sie war bis zuletzt als Leiterin der Sektion III im Ministerium tätig.

Van der Bellens Adjutant wird Verteidigungsminister
Infrastrukturminister wird Andreas Reichhardt, der unter Ex-Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ) als Generalsekretär fungiert hatte. Für das Verteidigungsministerium ist Thomas Starlinger, Generalmajor des Bundesheeres und seit Jänner 2017 Adjutant von Bundesprädident Alexander Van der Bellen, vorgesehen. Als Finanzminister soll Eduard Müller dienen.

Angelobung am Montag um 11 Uhr
Bundespräsident Van der Bellen hat Bierleins Vorschläge akzeptiert und mit allen zu ernennenden Ministerinnen und Ministern Gespräche geführt, wie sein Sprecher am Sonntagnachmittag bestätigte. Das Staatsoberhaupt wird die Regierung am Montag um 11 Uhr in der Hofburg angeloben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen