29.05.2019 10:34 |

Dompfarrer Toni Faber:

„Niki war großzügig, er hatte viel zu verschenken“

„Niki Lauda war ein großzügiger Mensch. Er hatte - anders als öffentlich dargestellte - sehr viel zu verschenken, auch ganz konkret für notleidende Menschen.“ So beschreibt Dompfarrer Toni Faber seinen Freund Niki Lauda. Faber wird in den heutigen Lauda-Trauerfeierlichkeiten eine zentrale Rolle zuteil. Zwischen Empfangszeremonie und offiziellem Requiem nahm sich Faber Zeit, um mit krone.tv über den Menschen Lauda, sein großes Herz, die enorme Anteilnahme an den Trauerfeierlichkeiten und den medialen Rummel zu sprechen (alles hier im Video oben).

Die Menschen nahmen am Mittwoch nicht nur vom Weltstar Niki Lauda, sondern auch vom Menschen Niki Lauda Abschied. Für Toni Faber als Leiter der Trauerfeierlichkeiten eine spezielle Herausforderung. „Wir haben versucht, den Spagat zwischen Privat-Familiärem und dem, was die Öffentlichkeit braucht, zu schaffen“, sagt Faber im krone.tv-Interview: „Immerhin wird ein großartiger Österreicher verabschiedet. Deswegen haben wir uns dazu entschieden, die Einholung öffentlich zu machen, die Aufbahrung vier Stunden lang öffentlich zugänglich zu machen und beim Requiem selbst den familiären Charakter zu wahren.“

Knapp nach acht Uhr trat Faber mit Laudas Witwe und zwei Söhnen vors Riesentor des Stephansdom, um den Sarg in Empfang zu nehmen. Nach einem kurzen Zeremoniell begann die öffentliche Aufbahrung, ehe um 13 Uhr das Requiem unter Ausschluss der Medienvertreter begann.

Ein Herz für notleidende Menschen
Faber kannte Lauda freilich nicht nur als Weltstar, sondern auch als Menschen. Er beschreibt ihn „als großzügigen Menschen, der viel zu verschenken hatte, speziell für notleidende Menschen“. Das ganze Interview mit Toni Faber sehen Sie im Video oben.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.