Mo, 20. Mai 2019
10.05.2019 22:47

Fünf Verletzte

Flammen im Keller von Wiener Hotel: Evakuierung!

Der Keller des Novotels in Wien-Leopoldstadt ist am Freitagabend in Brand geraten. Bei dem Feuer wurden fünf Personen leicht verletzt, unter ihnen befanden sich drei Mitglieder der Wiener Berufsfeuerwehr. Vier der Verletzten wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Gegen 20.30 Uhr wurde „Brand aus“ gegeben. Die Aufräumarbeiten dauerten gegen 22.15 Uhr aber noch an.

Der Brand brach am früheren Abend aus. Das Hotel in der Aspernbrückengasse wurde laut Gerald Schimpf, Sprecher der Berufsfeuerwehr vorsorglich evakuiert. Die Feuerwehr löste Alarmstufe 2 aus und war mit rund 60 Mann an Ort und Stelle. Auch die Berufsrettung rückte mit einem Großaufgebot an. Laut deren Sprecher Daniel Melcher waren 14 Fahrzeuge im Einsatz, darunter auch Teile des Katastrophenzuges.

Berufsrettung im Einsatz
Es waren fünf Verletzte zu beklagen, so Melcher. Drei von ihnen waren Feuerwehrleute. Während ein Atemschutztrupp im Keller bei der Bekämpfung des Feuers eingesetzt war, kam es zu einer Durchzündung, sagte Schimpf. Dabei erlitt ein Feuerwehrmann leichte Verbrennungen, ein weiterer eine leichte Rauchgasvergiftung. Ein dritter wurde am Bein verletzt.

Dazu wurde Melcher zufolge eine 30-jährige Frau - sie war Hotelgast - mit einer leichten Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Ein 61-jähriger Mann klagte über Schmerzen. Vier der fünf Verletzten wurden in ein Krankenhaus eingeliefert, schwere Blessuren trug aber niemand davon.

Flammen unter Kontrolle
Unterdessen dauerte die Bekämpfung des Feuers an. Schimpf zufolge machte den Feuerwehrleuten die große Hitzeentwicklung zu schaffen. Der Keller hatte keinen Abzug, deshalb wurde es sehr heiß. „Es geht langsam voran“, sagte Schimpf. Man habe die Flammen aber unter Kontrolle. Gegen 20.30 Uhr wurde „Brand aus“ gegeben. „Danach waren es noch Nachlöscharbeiten.“

Die Aspernbrückengasse war laut Polizei während des Einsatzes gesperrt. Gegen 22.15 Uhr wurde noch aufgeräumt und das Gebäude gelüftet. Das Hotel selbst wurde gereinigt und konnte nach Abschluss dieser Arbeiten wieder benutzt werden. Den Gästen wurden aber auch Ersatzquartiere angeboten.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Serie A
1:1 bei Juventus! Atalanta überholt Inter
Fußball International
„Kein einziger Euro“
Vilimsky schließt illegale Geldflüsse an FPÖ aus
Österreich
Das große Interview
Wollten Sie die Koalition retten, Herr Kurz?
Österreich
Nach neuen Vorwürfen
Parteiaustritt! Gudenus schmeißt jetzt alles hin
Österreich
„Bleib Wien erhalten“
Hofer übernimmt die FPÖ, Aufregung um Nachricht
Österreich
Basaksehir besiegt
Galatasaray zum 22. Mal türkischer Meister
Fußball International
Sieg gegen Italien
Rekordchampion Niederlande ist U17-Europameister
Fußball International
2:0 gegen WAC
Wiener Austria gewinnt Duell um Europa
Fußball National
2:2 bei Eibar
Zwei Tore bringen Messi Goldenem Schuh noch näher
Fußball International
Wien Wetter

Newsletter