24.04.2019 17:45 |

Europark:

Im Rossbräu wird im Mai das letzte Bier gezapft

Heiner Raschhofer läutet am 11. Mai in seinem „Rossbräu“ im Europark endgültig die Sperrstunde ein. Als Pächter bleibt er der Mall aber erhalten und auch seine anderen 20 Betriebe in Salzburg, Linz, Wien, Innsbruck und München laufen normal weiter. Konkrete Pläne verrät der Gastronom des Jahres 2018 noch nicht.

„Manchmal muss man sich auch von schönen Dingen trennen. Wir zapfen hier am 11. Mai das letzte Bier“, so der 51-jährige Unternehmer, der das Lokal in der Mall nach 23 Jahren zwar schließt, dem Europark als Pächter aber erhalten bleibt. Was er mit den rund 800 Quadratmetern vor hat, will er noch nicht verraten. „Fakt ist nur, unser anderes Rossbräu in der Herrnau bleibt völlig unberührt!“

Klar, so war es doch, nach dem Innviertler, sein zweites Lokal in Salzburg. „Es ist unser Mutterschiff“, so Raschhofer, der von der gleichnamigen oberösterreichischen Brauereidynastie abstammt. Mittlerweile ist er Herr über 21 Betriebe, zu denen My Indigo, Barefoot Coffee, die Soulkitchen, das Escobar, sowie das Glorious Bastards zählen. Außerdem bietet er in seiner „Soulkitchen Academy“ 500 Mitarbeitern Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Neben dem Rossbräu schmiedet er auch für das Escobar am Anton-Neumayr-Platz Pläne. „Es wird im Herbst umgebaut, die Findungsphase läuft.“ Dass Raschhofer dem Europark erhalten bleibt, freut Centermanager Manuel Mayer. "Er ist Pächter der ersten Stunde.

Tina Laske
Tina Laske
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)