06.04.2019 09:00 |

Strategie aus Wien

„MarZ: Tactical Base Defense“ lädt auf den Mars

Mit „MarZ: Tactical Base Defense“ hat die Wiener Indie-Spieleschmiede doorfortyfour am Freitag ihren Mix aus Echtzeitstrategie- und Tower-Defense-Game für den PC (via Steam) veröffentlicht. Spieler müssen darin auf dem Mars ihre Basis errichten, diese verwalten und verteidigen, während sie Horden von Untoten von sich halten und die Geheimnisse des Roten Planeten lüften.

„MarZ: Tactical Base Defense“ mischt Echtzeitstrategie-Elemente mit Tower-Defense-Action im Zukunftsszenario des Mars. Spieler müssen ihre Basis aufbauen, verwalten und verteidigen, während sie Horden von Untoten von sich halten und die Geheimnisse des Roten Planeten lüften.

Seit September 2017 im Early Access auf Steam, bietet der Titel zum Start nun eine vollständige Story-Kampagne mit 20 Missionen und zwei Enden, einen Gefecht-Modus, in dem man eigenen Matches aufsetzen kann, einen Karten-Editor sowie einen Twitch-Modus, in dem Spieler ihre Lieblings-Streamer unterstützen oder sabotieren können.

doorfortyfour ist ein in Wien ansässiges Indie-Studio, das 2013 vom Ehepaar Miriam und Marc Egli gegründet wurde und sich auf Strategie- und Management-Spiele konzentriert. Miriam hat vor der Gründung des Studios als Architektin gearbeitet, Marc hat als Senior 3D Artist an Titeln wie „The Crew“, „Forza Horizon“, „Split/Second“, „Cursed Mountain“, „Forza Motorsport 3“ und „Crackdown“ mitgewirkt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter