29.03.2019 10:11 |

„Krone“-Interview

Stoss: „Bin wie Marcel Hirscher für lebenslang“

Das „Krone“-Interview mit Karl Stoss: Der ÖOC-Präsident über Doping, Korruption und darüber, wer seinen Traum von Olympia in Österreich zerstörte.

Herr Stoss, Sie sind Präsident des Olympischen Komitees - was sagen Sie zum aktuellen Dopingskandal?
Das ist sehr unerfreulich. Die Fälle aus Seefeld tun mir vor allem für die Veranstalter leid, die einen riesigen Job gemacht haben. Auch die sportlichen Erfolge mit neun Medaillen sind übertümpelt von Athleten, die es nicht sein lassen können.

Wie kann man solch Vorkommnisse verhindern?
Mit rigoroser Verschärfung der Strafen. Ich bin wie Marcel Hirscher für eine lebenslange Sperre, wenn jemand des systematischen vorsätzlichen Dopings überführt wird.

Es traf auch Athleten aus Ihrem Olympiateam.
Wir haben wieder den Lack abbekommen als Schwarze Peter. Und andere Nationen? Da gibt es teilweise gar keine Handlungen der Behörden. Wir brauchen möglichst rasch eine einheitliche europäische Gesetzgebung.

Waren Hauke und Baldauf auch bei den Winterspielen in Pyeongchang gedopt?
Das entzieht sich meiner Kenntnis. Bei manchen Sportlern ist der Ehrgeiz, endlich an der Weltspitze dran zu sein, unbändig.

Sie sind IOC-Mitglied, wo nun Tsunekazu Takeda unter Korruptionsverdacht steht. Wie gehen Sie damit um?
Ich habe Takeda als integre Persönlichkeit kennengelernt. Mal sehen, was am Ende rauskommt. Natürlich bleibt bei jedem Fall etwas hängen. Ich kann nur mein Möglichstes dazu tun, dass der Sport im richtigen Licht bleibt. Denn schwarze Schafe und kriminelle Energie hast du überall.

Vor einem Jahr haben Sie noch von Olympia in der Steiermark geträumt.
Schade, wenn so ein wichtiges Thema durch Äußerungen von Lokalpolitikern untergraben wird. Wir waren in der absoluten Favoritenrolle. So eine Chance auf Spiele in Österreich wird so schnell nicht mehr kommen. Das tut sehr weh.

Anja Richter, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.