Sa, 20. April 2019

ÖFB-Team verliert 0:1

Heimpleite! Polen vermasseln uns den Quali-Auftakt

Der Start in die EM-Qualifikation ist für Österreichs Nationalteam denkbar schlecht verlaufen! David Alaba und Co. mussten sich am Donnerstagabend im Wiener Ernst-Happel-Stadion vor rund 40.400 Zuschauern der Mannschaft von Polen mit 0:1 geschlagen geben. Schwungvollen 15 rot-weiß-roten Anfangsminuten folgte über weite Strecken spielerische Tristesse. Als „Krönung“ drückte Krysztof Piatek in der 68. Minute das Leder zum Goldtor für die Gäste über die Linie. Österreich steht damit schon nach dem ersten Gruppenspiel mächtig unter Druck.

Teamchef Franco Foda hatte vor der Pause für eine Überraschung gesorgt - nicht mit seinem 3-4-2-1-System, sondern mit seiner Personalauswahl. Der erst am Sonntag nachnominierte Maximilian Wöber begann links in einer Dreierkette, in der Offensive sollte das Dreieck mit Valentino Lazaro, Marcel Sabitzer und Solospitze Marko Arnautovic für Akzente sorgen. In der Anfangsphase gelang das relativ gut. Die Partie stand zunächst im Zeichen des ÖFB-Teams, das in der achten Minute erstmals gefährlich wurde. Sabitzer kam innerhalb des Sechzehners zum Ball, sein Schuss wurde von Goalie Wojciech Szczesny pariert. Eine Minute später war der Juventus-Schlussmann auch bei einem abgefälschten Versuch von David Alaba zur Stelle. In der 14. Minute traf Arnautovic nach Hereingabe von Stefan Lainer den Ball aus guter Position nicht ideal.

Die Polen agierten vor allem in der Anfangsphase passiv, standen tief und überließen den Hausherren meist den Ball. Erst nach gut 20 Minuten wagte sich die Elf von Coach Jerzy Brzeczek etwas aus der Deckung. ÖFB-Keeper Heinz Lindner musste erstmals in der 23. Minute bei einem - harmlosen - Kopfball von Kamil Glik eingreifen. Vier Minuten später wurde es schon gefährlicher, als Lindner einen Distanzschuss von Kamil Grosicki aus dem Eck fischte. Gegen Ende der ersten Hälfte verlagerte sich die Partie immer mehr in die Hälfte der Österreicher, eine echte Topchance blieb den Polen jedoch verwehrt. Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich eine offene Partie, in der es die Österreicher mit Schüssen von Sabitzer (55.), Arnautovic (56.) und Lazaro (61.) probierten, die allesamt ihr Ziel verfehlten. Bei den Polen blieb Arkadiusz Milik zur Pause in der Kabine, wenig später betrat Piatek für den angeschlagenen Piotr Zielinski das Feld - und dieser Wechsel sollte Folgen haben.

Das ÖFB-Team brachte in der 68. Minute einen Eckball nicht aus der Gefahrenzone und Lindner konnte einen Schuss von Tomasz Kedziora nur kurz abwehren - Piatek stand goldrichtig und köpfelte neun Minuten nach seiner Einwechslung aus kurzer Distanz zum Gold-Tor für Polen ein. Unmittelbar vor dem Gegentreffer war ein Arnautovic-Freistoß knapp am Tor vorbeigeflogen. Nach dem 0:1 kämpften die Österreicher verzweifelt um den Ausgleich, doch vorerst war der WM-2018-Teilnehmer seinem zweiten Tor näher. In der 75. Minute legte der ansonsten eher unauffällige Robert Lewandowski ideal für Piatek auf, der aber das ÖFB-Gehäuse verfehlte. Die ÖFB-Elf vergab die große Chance auf das 1:1 schließlich in der 88. Minute: Nach Flanke von Wöber kam Joker Marc Janko am Fünfer frei zum Kopfball, setzte das Kunstleder aber neben das Tor. In der 93. Minute parierte Szceszny auch noch einen Alaba-Schuss.

So durften die Polen im siebenten Match unter Teamchef Brzeczek ihren ersten Sieg bejubeln. Für Österreich hingegen ging eine stolze Serie zu Ende: Nach davor 13 ungeschlagenen EM-Qualifikationspartien verließ die ÖFB-Truppe erstmals wieder als Verlierer den Platz. Die Chance zur Wiedergutmachung bietet sich am Sonntag in Haifa gegen die von Andreas Herzog betreuten Israelis.

Das Ergebnis:
Österreich - Polen 0:1 (0:0)
Wien, Ernst-Happel-Stadion, 40.400 Zuschauer, SR
Sidiropoulos (GRE)
Tor: 0:1 (68.) Piatek
Gelbe Karten: Dragovic, Alaba bzw. Bereszynski
Österreich: Lindner - Dragovic, Hinteregger, Wöber - Lainer, Baumgartlinger, Grillitsch (84. Onisiwo), Alaba - Lazaro (81. Janko), Sabitzer - Arnautovic
Polen: Szczesny - Kedziora, Glik, Bednarek, Bereszynski - Grosicki (91. Pazdan), Klich, Krychowiak, Zielinski (59. Piatek) - Milik (46. Frankowski), Lewandowski

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
18.04.
19.04.
20.04.
21.04.
22.04.
23.04.
24.04.
25.04.
26.04.
Österreich - Regionalliga Ost
SC Neusiedl
3:0
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga Mitte
ATSV Stadl-Paura
5:1
VST Völkermarkt
Österreich - Regionalliga West
FC Kitzbühel
2:2
FC Anif
UEFA Europa League
SSC Neapel
0:1
Arsenal FC
FC Valencia
2:0
FC Villarreal
Eintracht Frankfurt
2:0
Benfica Lissabon
FC Chelsea
4:3
SK Slavia Prag
Österreich - Bundesliga
SCR Altach
17.00
SK Rapid Wien
Admira Wacker
17.00
TSV Hartberg
SV Mattersburg
17.00
Wacker Innsbruck
Österreich - 2. Liga
SC Wiener Neustadt
14.30
SK Austria Klagenfurt
Österreich - Regionalliga Ost
FC Stadlau
14.00
Admira Wacker II
SV Leobendorf
16.30
FC Marchfeld Donauauen
Österreich - Regionalliga Mitte
WSC Hertha
16.00
SC Weiz
RZ Pellets WAC (A)
16.00
UVB Vöcklamarkt
Österreich - Regionalliga West
FC Pinzgau Saalfelden
14.00
VfB Hohenems
SV Wals-Grünau
14.00
FC Dornbirn 1913
FC Langenegg
16.00
SC Schwaz
Deutschland - Bundesliga
Bayern München
15.30
Werder Bremen
Bayer Leverkusen
15.30
1. FC Nürnberg
FC Augsburg
15.30
VfB Stuttgart
1. FSV Mainz 05
15.30
Fortuna Düsseldorf
Borussia M'gladbach
18.30
RB Leipzig
FC Schalke 04
20.30
1899 Hoffenheim
England - Premier League
Manchester City
13.30
Tottenham Hotspur
West Ham United
16.00
Leicester City
Wolverhampton Wanderers
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Huddersfield Town
16.00
FC Watford
AFC Bournemouth
16.00
FC Fulham
Newcastle United
18.30
Southampton FC
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
13.00
FC Girona
SD Eibar
16.15
Atletico Madrid
Rayo Vallecano
18.30
SD Huesca
FC Barcelona
20.45
Real Sociedad
Italien - Serie A
Parma Calcio 1913 S.r.l.
12.30
AC Mailand
Lazio Rom
15.00
AC Chievo Verona
Cagliari Calcio
15.00
Frosinone Calcio
FC Bologna
15.00
Sampdoria Genua
Udinese Calcio
15.00
US Sassuolo
FC Empoli
15.00
Spal 2013
FC Genua
15.00
FC Turin
Juventus Turin
18.00
ACF Fiorentina
Inter Mailand
20.30
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
EA Guingamp
17.00
Olympique Marseille
OGC Nice
20.00
SM Caen
Olympique Nimes
20.00
FC Girondins Bordeaux
Racing Straßburg
20.00
HSC Montpellier
Türkei - Süper Lig
Trabzonspor
15.00
Malatya Bld Spor
Akhisar Bld Spor
15.00
Antalyaspor
Galatasaray
18.00
Kayserispor
Goztepe
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
Rio Ave FC
FC Moreirense
16.30
GD Chaves
CD Feirense
19.00
Sporting Braga
FC Porto
21.30
CD Santa Clara
Niederlande - Eredivisie
FC Emmen
18.30
FC Utrecht
FC Groningen
18.30
Ajax Amsterdam
Vitesse Arnhem
19.45
PEC Zwolle
Feyenoord Rotterdam
20.45
AZ Alkmar
VVV Venlo
20.45
De Graafschap
Belgien - First Division A
Union Saint-Gilloise
18.00
SV Zulte Waregem
KVC Westerlo
20.00
KV Oostende
Cercle Brügge
20.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.30
St. Truidense VV
Russland - Premier League
FC Ufa
10.30
FC Arsenal Tula
FC Orenburg
13.00
FK Rostow
FC Dinamo Moskau
15.30
FC Krylia Sovetov Samara
FC Lokomotiv Moskau
18.00
ZSKA Moskau
FC Krasnodar
20.00
FC Zenit St Petersburg

Newsletter