18.03.2019 08:39 |

„Gebe ich gerade an?“

Diane Kruger zeigt Sixpack 4 Monate nach Baby

„Gebe ich grade an? Fuck, ja!“ Diane Kruger ist stolz auf ihren Körper. Der deutsche Hollywood-Export brachte im November sein erstes Kind zur Welt. Seither arbeitet Kruger hart daran, ihre alte Figur zurückzubekommen.

Mit Erfolg, wie die 42-Jährige jetzt mit ihrem Posting auf Instagram beweist. Zum Foto mit ihrem durchtrainierten Bauch schreibt sie: „Es war so hart, meine Bauchmuskeln zurückzubekommen. Ich habe geglaubt, dass das nach einem Baby gar nicht möglich ist - besonders in meinem Alter.“

„Ich habe keinen Trainer“
Anders als viele Schauspielkolleginnen ließ sich Kruger nicht von einem Personal Trainer Beine machen: „Ich habe keinen Trainer, ich habe mich selbst motiviert, meinen Körper zurückzubekommen. Hauptsächlich für mich, aber auch für meinen Schatz. Der weibliche Körper ist unglaublich.“

Und um Hater gleich abzuwürgen, erklärte sie, was es mit ihrem knappen Trainings-Outfit auf sich hab: „Ja, ich trage einen Bikini. Weil es heiß hier ist - und warum auch nicht?“

Appell an Paparazzi
Die Schauspielerin und ihr Lebensgefährte Norman Reedus (50) versuchen alles, um die Privatsphäre ihres Kindes zu schützen. Sie haben offiziell noch nicht einmal den Namen ihrer Tochter bekannt gegeben.

Als im Jänner heimlich geschossene Fotos des Kindes ohne die Erlaubnis der Eltern in US-Magazinen landeten, appellierte Kruger auf Instagram: „An alle, die ein Gewissen haben. Die Fotos wurden ohne unser Einverständnis geschossen und enthüllen ein verletzbares und unschuldiges Baby. Wir als Eltern wollen nichts mehr, als dass sie in Sicherheit und intakter Privatsphäre aufwächst.“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter