Di, 26. März 2019
13.03.2019 09:46

Von Komiker reingelegt

Potthässliche Statue macht David Beckham sprachlos

Er ist nicht nur ein Fußball-Idol, sondern auch einer der schönsten Männer der Welt. Kein Wunder, dass David Beckham nicht schlecht schaute, als er zum ersten Mal einen Blick auf seine Statue, die ihm vom Fußballverein LA Galaxy gewidmet wurde, werfen durfte. Das Bronze-Abbild des sexy Ex-Kickers schaute ihm nämlich so gar nicht ähnlich ...

Für den Fußball-Star David Beckham enthüllte sein Ex-Club LA Galaxy Anfang März eine riesige Statue. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Was die meisten damals jedoch nicht wussten, ist, dass der 43-jährige Ex-„Sexiest Man Alive“ vorab ein ganz anderes Modell zu Gesicht bekam. Und das wurde dem Original so gar nicht gerecht.

Ein riesiges Kinn, kleine, schielende Augen, ein dicker Po: Da musste selbst der sonst so sympathische Beckham erst mal schlucken, als seine potthässliche Nachbildung in Überlebensgröße zum ersten Mal enthüllt wurde. Die Blicke - unbezahlbar! 

Vermutlich fühlte sich der Kicker in diesem Moment an Kicker-Kollegen Cristiano Ronaldo erinnert. Denn auch diesem wurde die „Ehre“ einer nicht ganz originalgetreuen Bronze-Statue zuteil. Ereilte den Ehemann von Designerin Victoria Beckham nun das gleiche Schicksal? Nein! Denn „Becks“ wurde einfach nur richtig fies reingelegt!

Den ganzen Beckham-Prank sehen Sie hier:

Kumpel James Corden tüftelte einen Plan aus, um den 43-Jährigen so richtig zu verarschen. Und dazu ließ der Komiker eine zweite, sehr, sehr hässliche Version der Statue bauen, die Beckham schließlich als das Original verkauft wurde. Und während der Ex-Kicker noch verzweifelt versuchte, gute Miene zum bösen Spiel machen, sogar verhalten klatschte und mit leichter Verzweiflung nachfragte, ob wirklich alle diese Statue toll fänden, lachte sich Corden hinter den Kulissen scheckig.

Erst Minuten später dann die Erlösung für David Beckham: James Corden rauschte zur Tür herein und löste den Spuk endlich auf. „Becks“ Reaktion: schallendes Gelächter und laute Fuck-Flüche.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Mit Beute geflohen
Mutige Pensionistin (71) vertrieb drei Einbrecher!
Oberösterreich
Die Zeit drängt
Wo findet Foda schnell „Mentalitäts-Monster“?
Fußball National
Flüchtlinge an Bord
„Unsere Lkw werden jetzt noch besser versperrt“
Oberösterreich

Newsletter