03.03.2019 17:00 |

„Krone“-Umfrage

Tiroler sind mit ihren Sozialpartnern zufrieden

Im Zuge der monatlichen Umfragen hat die „Tiroler Krone“ zusammen mit dem renommierten Marktforschungsinstitut IMAD dieses Mal die Sozialpartner genauer unter die Lupe genommen. Fazit: Die Tirolerinnen und Tiroler sind im Großen und Ganzen mit AK, WK, LK und ÖGB zufrieden. Die größte Akzeptanz hat die AK Tirol – natürlich auch deswegen, weil sie die meisten Mitglieder hat!

IMAD hat im Auftrag der „Tiroler Krone“ 511 Personen zwischen dem 18. und 25. Februar online befragt. Die Schwankungsbreite liegt bei 4,3 Prozent. Wir haben die doch sehr geringe Wahlbeteiligung bei der AK-Wahl zum Anlass genommen, um die Sozialpartner im Land genauer unter die Lupe zu nehmen. Wie wichtig sind AK, WK, LK und ÖGB den Tirolern eigentlich?

Es ist wichtig, dass es die Sozialpartner gibt
Bei der Frage nach der Wichtigkeit der einzelnen Interessenvertretern zeigt sich, dass die Tirolerinnen und Tiroler schon hinter ihren Kammern stehen. Die klare Nummer 1 ist die AK: 89 Prozent sagen, dass sie sehr wichtig bzw. wichtig ist. Die Tiroler Wirtschaftskammer kommt hier auf einen Wert von 86 Prozent, die LK auf 77 und der ÖGB auf 71 Prozent (siehe Grafik). „WK und AK werden mit dieser insgesamt sehr guten Beurteilung ganz klar als Motor des Landes Tirol gesehen. Gesunde Wirtschaftsbetriebe und sichere Arbeitsplätze im Zusammenspiel mit motivierten Arbeitnehmern, die mit ihrer Arbeitskraft und ihrem Einsatz dieses Funktionieren auch absichern“, analysiert Barbara Traweger-Ravanelli, die Chefin von IMAD.

Wir haben auch die Frage bezüglich der Pflichtmitgliedschaft gestellt. Interessant: 63% der Befragten sind dafür! „Ein klares Votum! Wobei sich Frauen häufiger für eine Pflichtmitgliedschaft aussprechen als Männer. Auch bei den 26- bis 40-Jährigen ist der Anteil der Befürworter signifikant höher als bei den anderen Altersgruppen. Bei den 41- bis 60-Jährigen hingegen liegt der Anteil der Gegner über dem Durchschnitt“, sagt die IMAD-Expertin.

70 Prozent waren schon bei AK, WK, LK oder ÖGB
Werden die Leistungen der Sozialpartner auch in Anspruch genommen? Ja! „70 Prozent der Befragten haben bereits einmal Dienstleistungen und/oder Services eines Sozialpartners in Anspruch genommen“, zeigt die IMAD-Chefin auf. Von diesen waren zwei Drittel (67%) auch zufrieden.

Den Tiroler ÖGB-Chef kennen nur 19 Prozent
Abschließend haben wir noch die Bekanntheit der Tiroler Sozialpartner-Chefs abgefragt! Hier hat AK-Präsident Erwin Zangerl mit 94% Bekanntheitsgrad klar die Nase vorne. Kein Wunder: Zum einen hat er gerade eine Wahl geschlagen, zum anderen macht er auch am meisten Werbung! LK-Präsident Josef Hechenberger kennen 55 Prozent, WK-Boss Christoph Walser 36 und ÖGB-Chef Philip Wohlgemuth 19 Prozent. Den Präsidenten der Tiroler Industriellenvereinigung, Christoph Swarovski, kennen laut der aktuellen IMAD-Umfrage übrigens 48 Prozent.

Markus Gassler
Markus Gassler
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
1° / 9°
stark bewölkt
-2° / 6°
stark bewölkt
-1° / 7°
stark bewölkt
-1° / 6°
stark bewölkt
0° / 5°
starker Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen