24.02.2019 10:14 |

Nach Super-G-Absage

Hirscher scherzt: „Schröcksnadel hat das geregelt“

Gute Laune bei Marcel Hirscher nach dem Riesentorlauf von Bansko! Österreichs Ski-Star wurde am Ende Zweiter und holte sich damit die RTL-Kugel. Der Salzburger war im Ziel nach dem ersten Durchgang auch noch zum Scherzen aufgelegt (oben im Video).

Denn als ihn ORF-Reporter Rainer Pariasek zur Super-G-Absage des Vortages befragte, antwortete der Ski-Held, der auf ein Antreten verzichtet hätte, trocken: „Ich habe am Vortag mit Peter Schröcksnadel telefoniert und der hat das geregelt.“

Zur Erinnerung: Im Oktober 2017 wurde das Herren-Rennen in Sölden wegen eines orkanartigen Sturms abgesagt. Völlig zu Recht, an ein Rennen war beim besten Willen nicht zu denken! Ted Ligety hatte daraufhin aber im Stile einer echten US-Verschwörungstheorie behauptet: Schröcksnadel ließ das Rennen absagen, weil Hirscher wegen seines Knöchelbruchs fehlte.

Jetzt spielte Hirscher erneut auf die Aktion von Ligety an - und sorgte wohl nicht nur bei Pariasek, sondern auch bei einigen TV-Zusehern für Lacher. 

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 18. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten