20.02.2019 06:00 |

Bluttat von Sautens

Nach Messerattacke: Opfer ist außer Lebensgefahr

Nach der brutalen Messerattacke eines Tirolers (71) auf seine getrennt lebende Ehefrau (58) am Montag in Sautens herrscht in der Vorderötztaler Gemeinde große Betroffenheit. Und auch in Rietz, wo das Paar einige Zeit gemeinsam lebte. Das Opfer ist laut Polizei außer Lebensgefahr, der Ehemann hatte sich nach dem Angriff das Leben genommen.

„Ich kann nur hoffen, dass die Frau wieder vollständig gesundet“, brachte am Dienstag der Sautner Bürgermeister Manfred Köll seine Anteilnahme zum Ausdruck. „Und es tut mir auch leid um den Mann, dass er keinen anderen Ausweg gesehen hat.“

Täter nahm sich Leben
Der 71-Jährige hatte der „Noch-Ehefrau“ am Montagvormittag kurz vor 10 Uhr in der Nähe ihrer Wohnung im Zentrum von Sautens aufgelauert. Dort schlug er zunächst mit einem Gegenstand auf die Frau ein, ehe er sie anschließend mit einem Messer am Hals attackierte. Mehrere beherzte Zeugen konnten dann gerade noch verhindern, dass er sie mit seinem Wagen überfuhr. Der 71-Jährige nahm sich wenig später auf der Flucht das Leben. Im Wagen fand die Polizei ein Teppichmesser – ob es sich dabei um die Tatwaffe handelt, war vorerst unklar.

Gemeinsam in Rietz gelebt
Das Paar hatte längere Zeit gemeinsam in einer Wohnung in Rietz gelebt. Erst vor rund drei Wochen war der aus Innsbruck stammende Mann beim Bürgermeister auf der Suche nach einer neuen Wohnung vorstellig geworden.

Das Opfer konnte bisher noch nicht zu dem Angriff befragt werden, es deutet aber alles auf eine Beziehungstat hin. Die Frau hatte sich vom 71-Jährigen getrennt und war vor ungefähr drei Wochen nach Sautens gezogen. Dort soll sie einen Freund haben.

Wie die Polizei betonte, handelt es sich bei Täter und Opfer um Einheimische ohne Migrationshintergrund.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ex-Austrianer jubeln
Zagreb nach Sieg gegen Rosenborg vor CL-Teilnahme
Fußball International
Nach Shopping-Tour
Rummenigge: Sie könnten die Bayern noch verlassen
Fußball International
Wegen Hinteregger
„Respektlos!“- Hütter sauer auf die Doping-Jäger
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International
Tirol Wetter
14° / 24°
einzelne Regenschauer
13° / 23°
leichter Regen
13° / 23°
einzelne Regenschauer
13° / 24°
leichter Regen
15° / 25°
einzelne Regenschauer

Newsletter