Fr, 24. Mai 2019
03.02.2019 17:13

Mann (40) eingeklemmt

Feuerwehr befreite Steirer mit purer Muskelkraft

„So einen Einsatz vergisst man nicht so schnell!“ Thomas Pichler, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Weinburg, erinnert sich denkbar klar an den Vorfall am Samstagnachmittag. Am frühen Abend wurden er und seine Kameraden zu einem Einsatz in Weinburg am Saßbach alarmiert, ein Mann war eingeklemmt.

Da die Alarmierung „T10“ hereinkam, wurden in Summe vier Feuerwehren mit 47 Mann zu dem Unglücksort beordert. „Ein normales Vorgehen“, bestätig Pichler, „man weiß nicht genau, was passiert ist. Das kann auch ein Unfall mit mehreren Beteiligten sein.“

Betroffen war diesmal zwar nur eine Person, dieser steirische Landwirt (40) benötigte aber die Hilfe vieler. Aus unbekannter Ursache war er auf seiner Landwirtschaft bei Arbeiten unter einen Anbaustapler seines Traktors gekommen und wurde unter dem 300 Kilogramm schweren Gerät eingeklemmt. Eine zufällig vorbeikommende Freundin fand den schwer Verletzten erst nach drei Stunden.

„Als wir gekommen sind, ist er ansprechbar und ruhig gewesen, aber auch augenscheinlich verletzt“, betonte Pichler, der dem Eingeklemmten mit purer Muskelkraft half. „Wir haben den Stapler zu viert oder fünft von ihm heruntergehoben. Wir haben zwar kurz überlegt, den Kran zu holen, aber das wäre zu zeitintensiv gewesen.“

Auch wenn der Schwerverletzte, der nach der Erstversorgung durch den Notarzt ins LKH Wagna gebracht wurde, kein Kamerad war, „so ist er uns natürlich bekannt. Wir sind ja nicht so eine große Gemeinde. So oder so ist es kein alltäglicher Einsatz für uns gewesen“, sagt Pichler.

Alexander Petritsch
Alexander Petritsch

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Deutsches Pokal-Finale
Bayern wollen Leipzigs Angriff im DFB-Cup abwehren
Fußball International
„Bullen“ räumen ab!
Bundesliga zeichnet Dabbur, Stankovic und Rose aus
Fußball National
Das große Interview
„Es gibt nichts, wovor ich noch Angst habe“
Österreich
Kampf gegen Atomruine
Endlich: Inspektion in Mochovce ist fix!
Österreich
Paukenschlag in Madrid
Nach 14 Jahren: Kapitän Ramos will Real verlassen
Fußball International
„Warm-up-Gegner“
Salzburg testet mangels CL-Quali gegen Chelsea
Fußball National
Steiermark Wetter
10° / 23°
wolkig
11° / 21°
wolkig
11° / 22°
heiter
10° / 22°
wolkenlos
5° / 20°
wolkig

Newsletter