02.02.2019 12:40 |

Schein weg

Mit 135 km/h durch das Wiestal in Adnet gerast

Seinen Führerschein ist seit Freitagnachmittag ein Oberösterreicher, der in Salzburg unterwegs war, los.

Mit 135 km/h wurde ein Autolenker (22) aus Oberösterreich am Freitagnachmittagb auf der Wiestal Landesstraße im Gemeindegebiet von Adnet geblitzt. Erlaubt waren in dem Bereich 60 km/h. Polizisten stoppten den Raser. Er verteidigte sich damit, dass er lediglich die Leistung seines Autos testen wollte. Das überzeugte die Beamten wenig. Der Oberösterreicher musste den Führerschein abgeben und das „leistungsstarke“ Auto stehen lassen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter