„Bitterer Verlust“

WAC-Stürmer Orgill wechselt in die Türkei

Der WAC kann im Frühjahr nicht mehr auf Dever Orgill bauen. Der Stürmer wechselte am Donnerstag vom Kärntner Fußball-Bundesligisten zum türkischen Erstligisten MKE Ankaragücü. „Menschlich sowie sportlich ist das ein bitterer Verlust. Nicht nur für mich, sondern den ganzen Verein“, sagte WAC-Trainer Christian Ilzer. Der 28-jährige Jamaikaner brachte es diese Saison auf vier Tore in 16 Ligaspielen.

Insgesamt traf der Anfang 2017 von IFK Mariehamn gekommene Angreifer in 57 Partien für den WAC 13 Mal. „Es ist für Dever natürlich eine große Möglichkeit und dafür habe ich auch Verständnis. Dass ein Spieler vom WAC in die höchste türkische Liga wechselt, ist aber auch für den Verein und die ganze Mannschaft eine Auszeichnung für die gute Arbeit im Herbst“, verlautete Ilzer. Mit Kevin Friesenbichler und Sekou Keita sollen auch zwei Winter-Zugänge die Lücke füllen. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 05. Dezember 2020
Wetter Symbol

Sportwetten