30.01.2019 06:37 |

Feuerwehren im Einsatz

Schwelbrand am Nassfeld: Hotelanlage evakuiert

Großeinsatz: Aus noch unbekannter Ursache kam es am Mittwochmorgen in einem Hotel mitten im Skigebiet Nassfeld zu einem heftigen Schwelbrand. Elf Feuerwehren standen stundenlang mit mehr als 130 Mann im Löscheinsatz. Hunderte Gäste sowie Hotelangestellte mussten den Gebäudekomplex fluchtartig verlassen. Mehrere Personen erlitten eine Rauchgasvergiftung. 

Insgesamt elf Feuerwehren mit mehr als 100 Mann rückten am Mittwoch gegen vier Uhr in der Früh auf das Skigebiet Nassfeld aus. In der Wäscherei einer Hotelanlage, die sich auf über 1000 Meter Seehöhe unmittelbar an einer Skipiste im Bereich der Schlanitzen-Alm befindet, war aus noch unbekannter Ursache ein Schwelbrand ausgebrochen.

260 Gäste und 100 Angestellte in die Kälte geflüchtet
Der gesamte Komplex musste evakuiert und rund 260 Gäste und etwa 100 Angestellte mitten in der Nacht in die Kälte flüchten. Die Personen wurden vorübergehend in einem benachbarten Hotel untergebracht. Laut ersten Informationen wurden mindestens vier Personen, darunter auch ein Feuerwehrmann, verletzt. Der Brandherd konnte mittlerweile zum Glück lokalisiert und gelöscht werden. Derzeit laufen Nachlöscharbeiten. Um den beißenden Rauch aus dem Hotel zu bekommen, wird der Komplex von den Einsatzkräften belüftet. Ein Teil der Gäste konnte bereits wieder in ihre Unterkunft zurückkehren. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.