18.01.2019 08:05 |

Kritik an der FIS

ÖSV-Cheftrainer: „Die wissen nicht, was sie tun!“

Vor der heutigen Kombi in Wengen übt Österreichs Cheftrainer harte Kritik am Weltverband FIS. Marco Schwarz hat die vergeigten Halbzeit-Führungen abgearbeitet: „Ich werde wieder Gas geben!“

Geht man mit einem „alten Herrn“ wirklich so um? Einst waren die Kombi-Sieger die Helden der Ski-Welt. Seit Jahren wird der Traditionsbewerb vernachlässigt, man lässt ihn quasi langsam sterben. Heute (10.30 Uhr Slalom, 14 Uhr Abfahrt) soll die Kombi zum letzten Mal in Wengen stattfinden.

Ein Begräbnis? „Die Kombi ist nicht tot, es gibt noch eine Lobby für sie“, sagt Österreichs Cheftrainer Andi Puelacher. „Und sie ist mir nach wie vor lieber als die meisten der Parallel- und City-Events.“ Der Tiroler schüttelt den Kopf. „Es herrscht Konfusion, in welche Richtung die FIS will. Derzeit wissen sie nicht, was sie wollen und tun.“

Neue Wunder-Bindung
Marco Schwarz ist – in Abwesenheit von Olympiasieger Marcel Hirscher – heute Österreichs größte Hoffnung. Bei einem Abendessen hat der 23-Jährige mit seinen Trainern die beiden verspielten Halbzeitführungen in Zagreb und Adelboden abgearbeitet. „Wenn du gewinnen willst, und das will ich, dann musst du ans Limit gehen und riskieren. Deshalb werde ich wieder Gas geben!“

Dass der Kärntner im Slalom sogar mit dem Speed von Hirscher mithalten kann, liegt auch einer neuen Wunder-Bindung. Die Schwarz und Manuel Feller mit Atomic seit dem Sommer entwickelt haben. „Das macht alles viel leichter“, sagt „Blacky“ Schwarz. Darf auch Hirscher die Bindung verwenden? „Sicher, er hat sie schon ...“

Alex Hofstetter, Wengen, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.