17.01.2019 15:46 |

Entscheidung getroffen

Ski statt Snowboard: Ledecka startet in Aare

Die tschechische Ausnahme-Wintersportlerin Ester Ledecka wird im Februar bei den Ski-Weltmeisterschaften in Aare starten und dafür auf eine Teilnahme an der Snowboard-WM verzichten. Das sagte die 23-Jährige am Donnerstag in Cortina d‘Ampezzo nach dem Training für die zwei Weltcup-Abfahrten am Wochenende.

Ledecka gewann bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang 2018 neben Gold im Snowboard-Parallel-Riesenslalom auch den Super-G auf Skiern. Seit Jahren bestreitet sie Rennen in beiden Sportarten, das klappt diesmal aber nicht: Die Ski-WM in Schweden und die Snowboard-WM in den USA steigen zeitgleich Anfang Februar.

„Würde beides machen, aber ...“
„Ich werde Skifahren“, sagte sie. „Ich würde beides machen, aber ich musste eine Entscheidung treffen. Das habe ich getan und freue mich darauf.“ Bis zu den Titelkämpfen in Aare, wo sie in Abfahrt, Super-G und „vielleicht“ der Super-Kombi antreten will, werde ihr Fokus auf dem Skifahren liegen. Danach will sie auf das Snowboard zurückkehren.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten