Do, 24. Jänner 2019

Tipps vom Starkoch

01.01.2019 10:45

Schlemmen mit den Resten vom Festtagsessen

Weihnachtsgans und -karpfen, den Festtagsbraten, das Silvesterbuffett, Raclette oder Fondue und natürlich all die süßen Leckereien haben wir uns zu den Feiertagen schmecken lassen - und der Kühlschrank ist noch immer voll!  Die „Krone“ hat sich umgehört und bekam Tipps, wie man mit Resten (weiter-)schlemmen kann.

Die Tage um Weihnachten und den Jahreswechsel sind leider auch Tage der Lebensmittelverschwendung. Aus Angst, dass Familie und Gäste nicht satt werden könnten, kauft so manche Hausfrau, so mancher Hausmann, viel zu viel ein. Und nun, nach den Feiertagen, wandern übrig gebliebene Lebensmittel oftmals auf den Müll.

Gröstl & Co.
Dabei müsste diese Verschwendung gar nicht sein. Denn auch mit der Restlküche lässt sich ausgezeichnet (weiter-)schlemmen, wie Tipps des Linzer Haubenkoches und „Krone“-Kolumnisten Georg Essig zeigen. „Fleischreste kann man sehr gut als Füllung für Ravioli oder Knödel verwenden“, schlägt er vor. „Wenn sie sehr mager sind, ist es wichtig, dass man Zwiebel für den Geschmack dazugibt.“ Auch ein deftiges Gröstl aus Wurstresten und Kartoffeln ist, so Essig, nach „den Feiertagen mit all den feinen Sachen willkommen“.Käsereste kommen bei Essig in die Tiefkühltruhe: „Durch den hohen Fettgehalt lässt sich Käse sehr gut einfrieren.“ Und bei Brot und Gebäck kann die Hausfrau zur Reibe greifen und selbst Brösel zum Panieren herstellen.

Leckere Nachspeisen aus Keksen
Feinreiben kann man, so der Starkoch, auch die übrig gebliebenen Kekse, um sie später als süße Hülle für flaumige Topfenknödel zu verwenden. Grundsätzlich ist der Kekserlteller, der nach dem Fest meist seinen Reiz für Schleckermäulchen verloren hat, eine gute Basis für leckere und einfach zuzubereitende Nachspeisen. „Kekse grob zerbröselt und mit Kompott oder einer Creme, zum Beispiel Schokoladenmousse serviert, sind etwas ganz Feines“.

Claudia Tröster, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Morgen geht‘s los
Start frei! Das Kitzbühel-Spektakel in Zahlen
Wintersport
„I hab ja kan Vogel“
Kitz-Sprüche: Als der Horror das Sprechen lernte
Wintersport
Lange Pause droht
PSG bangt! Superstar Neymar bei Cup-Match verletzt
Fußball International
„Mad Box“-Designstudie
Slightly-Mad-Boss zeigt Superkonsolen-Gamepad
Elektronik
Unsicherheit herrscht
Nach Lagezuschlägen: Mieter fechten Verträge an
Bauen & Wohnen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.