11.12.2018 23:16 |

Feuerwehreinsatz

Entsorgte Asche nicht restlos ausgekühlt - Brand

Eine ganze Nacht lang stand ein Aschenbehälter draußen, um auszukühlen. Am nächsten Morgen wurde der Inhalt entsorgt - und löste einen Brand aus. Die Asche war offenbar nicht restlos ausgekühlt.

Am Montagabend stellte ein 54-jähriger Einheimischer einen Aschenbehälter samt Inhalt zum Auskühlen vor das Haus. Dienstagfrüh entsorgte er die Asche in einer Hausmülltonne. Gegen Abend schließlich entzündete sich die Mülltonne - das Feuer griff laut Polizeibericht auf das Carport und eine Holzwand eines angebauten Abstellraums über. „Die Asche war vermutlich nicht restlos ausgekühlt“, informiert die Polizei. Die Feuerwehr Kirchbichl konnte den Brand aber rasch löschen. Verletzt wurde zum Glück niemand.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
13° / 13°
starker Regen
10° / 12°
starker Regen
9° / 12°
starker Regen
12° / 12°
starker Regen
9° / 15°
Regen
Newsletter